Stellplatz versus Campingplatz: Was ist was?

Nach ein bisserl Erfahrung on the road können wir sagen:

Die (Nord-)Deutschen sind ein Volk der Stehplatz-Camper.

Es gibt - im Verhältnis zu richtigen Campingplätzen - wesentlich mehr einfache und funktionelle Stellplätze. 


Doch was ist was?

Einen Stellplatz hatten wir ja in 'Struppen-Albertshöhe'. 

Du kriegst dort einen Parkplatz, maximal einen gleichgroßen (Grün-)Streifen daneben und sanitäre Einrichtungen (oft in modernen Containern). 

Strom, Wasser - und meistens auch Grauwasserentleer-Möglichkeiten bzw. ein chemisches Klo für die Pipi-Box.


Hast Du daneben einen schreienden Gschrapp oder einen keifenden Wuffdackelwau -  Pech. Es ist halt alles sehr eng - und auch nur für eine Übernachtung ausgelegt. Für uns jedenfalls.


Hat man jetzt Radln dabei (oder bewegungsaffine Hundsis), dann ist man eh nicht viel am Platz und dann ist's einem auch wurscht.

Aber für länger ginge das jetzt gar nicht - für uns.

Der Campingplatz.

Meistens parzelliert - und im Idealfall mit bis zu 250 Quadratmeter großen Flächen.

Wenn man Glück hat, erwischt man ein super abgelegenen Platzerl und hat fast schon sowas wie 'Alleinlage'.

Sanitäre Einrichtungen - je nach Einstufung - von einfach bis Luxus.

Wasser, Strom sind meist am Platzerl. Man hat oft sogar Abwasseranschluss, Sat-Buchse und Gas.


Der Wildcampingplatz.

Ist ein Sonderfall des Campingplatzes und meistens nicht parzelliert.  Sowas hatten wir in Oderhaff

Sehr genial das.

Wenn man das Glück eines feinen Platzerls hat. Bei uns war es ein Volltreffer.

Leider versteckt sich manchmal unter dem Begriff 'Wildcampingplatz' auch eine eher wilde Vorstellung von sanitären Einrichtungen...  Das was in Alt-Reddevitz auf Rügen so.



Aber dafür hat man ja auch alles im Womo - wenn, ja wenn nicht der Noro-Virus auf Besuch kommt.

Da muss man sich halt dann (Mitbewohnervereinbarungen!) mit den 'Wilden' Toiletten anfreunden. ;-)


Aber:

Wir sind ja schon wieder unterwegs...  In den unendlichen Weiten Norddeutschlands,  um neue Welten zu entdecken. 


*VORFREUDE HERRSCHT!*

Brücke von Rügen nach Stralsund
Brücke von Rügen nach Stralsund

Kommentar schreiben

Kommentare: 0