Hasen gehören beschäftigt.

 

'Als Du noch gebloggt hast, warst Du so schön-angenehm beschäftigt!'

 

So des Hasen2's Worte dieses Wochenende.

Ich will das jetzt gar nicht näher kommentieren (*LOL*) - aber mir ist dabei sofort aufgefallen: Stimmt!  Da hab ich immer irgendeinen Kren gerieben... irgendwas besser gewusst... mir meine Gedanken auf- und meinen Kopf leergeschrieben.

 

(Lustig war's schon die letzten Wochen: Immer, wenn wir Freunde oder Familie getroffen haben, war dieses Fragezeichen über den Köpfen zu erahnen... und ein leichtes Stirnrunzeln kam hinterhergeschoben. *g*
'Gar keine Fotos heute? Nix für'n Blog?'

Nö. Nicht, daß es nicht festhaltenswert gewesen wär... mir war halt einfach nicht danach.

Und irgendwie angenehm war's auch - keine Stichworte im Hirn festhalten, keine lustigen Momente vergessen... man muss ja nachher alles schön detailliert runtertippseln! Auch wenn's Spaß macht... getan werden  musses halt auch. ;-)

 

Tja.

Aber was eignet sich zum Bloggen besser als ein Urlaubstagebuch?

Nix.

Genau! :-)

 

Und irgendwie kitzelt's mich eh grad wieder - und das hat einen guten Grund:

 

DER SOMMERURLAUB NAHT MIT SIEBENMEILEN-STIEFELN!

 

*jupiduh!*

 

Die Ostsee-Insel Rügen ruft lautstark "Kommet, ihr Hasen!" - und wir werden in ein paar Tagen ihrem Ruf auch brav folgen und hinhoppeln. (Und der Hase1 wird dann wieder seiner 'schönen Beschäftigung' nachgehen *lol*... das wird dem Hasen2 wohl mächtig gefallen.) Vor allem ist's ja so: Wenn man im Urlaub nicht Zeit hat zum Gedankensammeln, Geschichtenerzählen und Anekdötchenfesthalten... wann dann? ;-)

 

Also... bald isses soweit:

Da simma dann nämlich auf einem Naturcampingplatz inmitten eines Nationalparks, der Weltnaturerbe ist, jawoll. ('no bloddy, normal Caorle place!!' *g*)

In den Norden zog's uns schon in der Planungsphase... denn im August müssma ned wirklich nach Italien oder Istrien. (Bei aller Liebe für meine Itaker! *g*) - da dünkt uns der Norden mit (auch) Meer, neuen Gegenden zum Erobern und vielleicht keine vierzig Gräder Hitze schon sehr viel mehr als spannende Womo-Destination. Was ich für Bücher gekauft und das Internetz leergelesen hab'!)

 

Der Marcello ist natürlich schon wohlgepackt, durchgewogen, geexelsheetdurchgescheckt und steht startbereit vor der Tür. Ach ja, bevor ich's vergess': Ein Geheimprojekt wurde gestern nachmittag auch noch fertiggestellt... na, da wird der Hase2 aber Gucksis machen! :-)

 

Tja, und wie heißt's so schön in guter, alter Tradition?

*GROSSE VORFREUDE HERRSCHT!*

 

*lol*

7 Kommentare

Funny Häkchen.

Gestern war der Hase ein bisserl arm: Den ganzen Radlweg hin zum und retour vom Kieser hab ich ihn mit der Beugung von italienischen Verben gequält. *lol*


Aber er ist ja selbst schuld: Was kann er denn auch so gut italienisch? :-)


können heißt potere.

Ist aber leider unregelmässig, daher heißt 'du kannst' nicht 'potti' (*kchichi*) sondern 'puoi'.

und so ging es die ganzen 18 Kilometer hin und her. ;-)


Zuhaus angekommen, hab ich natürlich alles gleich in mein schlaues Buch schreiben müssen, eh klar.


Und als ich noch andere Verben korrekt deklinieren wollte, entdeckte ich Widerstand auf meiner Lieblingsseite www.verbito.net

Irgendwo wollte es nicht so.

So als hätte ich vergessen, wo was anzukreuzeln.


Bis ich's entdeckt hab. *LOL*

Wie süß vom Programmierer... 

mehr lesen 2 Kommentare

Schon mal 'akute Urticaria' gehabt? Nicht empfehlenswert.

(c)  by Bild: Jürgen Fälchle/fotolia.com:// www.heilpraxisnet.de/symptome/nesselfieber.html
(c) by Bild: Jürgen Fälchle/fotolia.com:// www.heilpraxisnet.de/symptome/nesselfieber.html

'Nesselausschlag'  oder 'Nesselfieber'  heißt der Dreck,  den ich grad aufgerissen habe auf deutsch. 


75 Prozent aller Menschen 'haben das auch'  -  irgendwann mal in ihren Leben,  obwohl's nicht ansteckend ist. 


Gestern untertags war ich schon ein bisserl irritiert, weil's überall gejuckt hat,  irgendwie. 

(Ein  Schelm,  wer jetzt an was andres denkt!  😉😇) 


Am Abend dann um Potenzen mehr und gemeinsam mit'm Hase2 haben wir mal einen gründlichen Bodycheck gemacht: 


Kontaktallergie? 

Lebensmittelunverträglichkeit? 

Sonst eine Allergie? 


Die Nacht war durchwacht: Es hat der ganze Körper gejuckt wie Hölle,  das Kratzen zu unterlassen war eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. 


Heute morgen beim Zähneputzen:

Blasen  ('Quaddeln')  auf der Stirn -  kein schöner Anblick. 😢

Teilweise haben die juckenden Stellen gebrannt und waren noch flächiger vertreten. 


Gürtelrose? 


Hase2 war beunruhigt und Hase1 fuhr gleich zur Praxisöffnung zur Frau Tante Hautdoktor. 


'Na,  da haben's an sauberen Nesselausschlag aufgerissen,  Herr Intschenjör!' -  war die Diagnose. 

(Gottchen sei dank musste ich nur eine Stunde warten -  ein Vorteil,  wenn man an der Praxis schon mal ein Schloss montiert hat.  *g*.  Sonst wär kein Termin mehr zu bekommen gewesen heut...) 


'Salbe, Frau Dokta?' 

Neneneneeee,  da muss 'ordentlicher Stoff' her: Tabletten -  Antihistamine der zweiten Generation. Obwohl die nicht so müde machen sollten,  bin ich tutti kaputti. Ein Zeichen,  dass mein zarter Körper sofort auf Medikamente reagiert  -  ich nehme ja sonst maximal ein Aspirin 😉

Note to self: 

mehr lesen 3 Kommentare

Hase2 ist pööhze. ('lepre due è male!')

Damit hab ich ja nicht gerechnet: Brav die herumtollenden Mäuse filmend - und *zack* krieg ich schon einen Schneeball in die Fresse. *LOOL*

(lepre due è male, è diabolo! )

 

Wunderbarer Mittagsspaziergang heute!

*GROSSE FREUDE HERRSCHT!*

 

mehr lesen 0 Kommentare

Primo testo e secondo testo.

Die Motivation war -  wie schon erwähnt  -  kurz auf Urlaub.  😉


Der Test von Hase2 ('il testo di lepre due') hat's wieder gut gemacht.  😁


mehr lesen 0 Kommentare

Grande gioia! (GROSSE FREUDE HERRSCHT!)

Nikolaus é venuto nella casa in questo momento.

(Der Nikolaus ist in diesem Moment ins Haus gekommen).

mehr lesen 0 Kommentare

'A Ball of a time!'

Tina und Ike dürfen den erklecklichen Rest des Eardopfigulaschs (*) auslecken (*hihi* Wortspielerei!) - sie waren gestern ja sooooooooooooooo brave Mäuse gewesen!

Da darf's schon a bisserl was außergewöhnliches zur Belohnung sein. *gg*

 

Um achte wird unser traditionelles 'After-Putzing-and-Sauberwisching'-Schnitzerl geliefert und wir sinken glücklich und voll mit Eindrücken des letzten Abends in die Couch. Zum Bersten voll.

 

Allison (schau oba!) hat also recht gehabt... es war unglaublich schön.

 

Mehr dazu nach dem Sortieren der Bilder und der vielen Gedanken und Erinnerungen... ;-)

mehr lesen 0 Kommentare

Ach ja. Trachtig warma auch.

(Fast hätt mir die Autokorrektur  'trächtig'  untergejubelt...  *LOOL*) 


Tja. 

Zünftig unterwegs warma wieder mal dieses Wochenend und ich kann nur eins sagen: Auf meinen Hasen ist als 'Steiling-Expärt' wirklich Verlass. 


Er hat mein Figürlein fantastisch zur Geltung gebracht mit diesem trachtigen Aunsaumble. 😍 


Lustig, g'spassig und fein war's,  Buarschn!  😁 

0 Kommentare

Un voyage extraordinaire.

Nun, wie gesagt - wir saßen im Garten des Louvre und mein Handy signalisierte einen Email-Eingang - der Absender: 'Air Berlin'.

mehr lesen 2 Kommentare

Paris, Jour Deux.

Tag 2 in der kleinen, feinen Stadt an der Seine.
Tagwache: 08:30h - in den Füssen kribbelt's und es gibt ja so viel zu entdecken. :-)

Zuerst mal gingen wir dahin, wo die meisten Paris-Touris schon bei ihrem ersten Besuch waren: Zum Sacré-Cœur.

Ich finde ja ehrlichgesagt, es schaut ein bisserl aus wie der Taj Mahal auf europäisch... *g*, so multikulti. A bisserl indisch hier, a bisserl katholische Kreuzerln da... und ein penetranter Geruch von Pisse überall am Weg rauf auf'n Berg. Tja, so geht's: Ich werde mich an das Sacré-Cœur vor allem olfaktorisch erinnern. *LOL*.

Wir waren ja nicht drinnen (die Engländer sind da viel besser im 'queing' - keine Kirche kann so schön sein, daß ich mich eine Stunde lang anstelle dafür *g*), sondern sind das Bergerl in Serpentinen raufflaniert und da stieg's uns an jeder Ecke in die Nase: Penetranter Urinal-Geruch. Wäh.

Echt wäh. (Oder wie der Franzose sagen würde: 'ähscht wääh!').

Und die Selfie-Stick-Verkäufer unterschiedlicher Couleur und Herkunft - auch so a penetrante G'schicht. Mit einem Wort: Tourie-Hotspot!

Aber nett isses von außen, das Sacré-Cœur.  Und a nette Aussicht auf Paris hat man. ;-)

mehr lesen 2 Kommentare

Paris avec Velo.

Eines hab ich gleich beim Buchen gecheckt:

 Wir zwei Hasen bekamen zwei Drahtäsähl bereitgestellt und wir wollten bei gutem Wetter die Stadt radelnd erkunden. 😉

 

Nun, das Wetter war fantastique und so stand dem Plan eigentlich nix mehr im Weg. *Juhu! *

mehr lesen 0 Kommentare

Paris ziert sich -  alle Wege führen nach Rom.

Meine Güte... Was für eine Aufregung!

 

Die Baskenmütze wurde gestern abend plangemäß aufgesetzt und der Hase2 mit französischem Akkssaount und 'Bon soir, Monsieur!' begrüßt. 😃

mehr lesen 2 Kommentare

Wie in Indien.

Ja, ich glaub' in Indien transportieren sie auch so viel mit'm Bike... :-)
Heute, einen Tag nach Hasen2's Burzeltag, darf diese kleine, feine Blogstory endlich das Licht des Tages erblicken... *g* - wo sie doch als versteckter Entwurf ein sehr trauriges Dasein auf meiner Festplatte fristen musste. ;-)

Mein Rucksackerl und die Einkaufstasche vom Lunzer sind am Bild gar ned dabei... es war jedenfalls ein seeeehr spannendes Einkaufserlebnis vor zwei Wochen...

Was war passiert?

Nun... der Hase hat Burzeltag. Und da muss man ja bekanntlich Geschenke besorgen. Nicht amazon allein bringt's - ab und an besuche ich doch ganz gern die Wiener Einzelhandelsgeschäfte - wenn das Angebot und der Service paßt. Und der Preis-nona! *gg*

So geschehen bei "Albert's Inline-Skater-Shop" auf der Wiener Donauinsel.

Hase2 ließ dessen Adresse mal so nonchalant, so ganz beiläufig fallen *gg* und daß der Herr Albert doch "soooo eine Riesenauswahl habe"... tja. Gehört. Gemerkt. Hingefahren. :-)

 

mehr lesen 2 Kommentare

Die Sache mit der Torte.

Kurz vor Mitternacht, irgendwo im Norden Wiens...

 

Der 'stumme' Wecker am Handgelenk beginnt zu vibrieren - und Hase1 befand sich hoffentlich nicht gerade in einer REM-Phase.

Kurz mal checken - uff, nein - gottseidank nix bemerkt: Hase2 büselt wie ein Säugling. Der Weg ist frei! :-)

Die Weste krallen, an den beiden Mäusen in ihren Ridgi-Hundebetten im Schlangenlauf vorbeitänzeln und dann Richtung Stiegenhaus. Runter, Schlüssel einstecken und raus in die nächtliche Stille.

(Im Pyjama) durch den Hof zum Lieferanteneingang der Firma trotten.

Schmunzeln ich musste: 'Wenn das die Mädels sehen könnten!!'  *LOL* :-)

Firma aufsperren... Richtung Betriebsküche... Eiskasten auf... HA! Da ist sie! Die Burzltags-Tört!

Vorsichtig rausnehmen (man ist ja zu dieser Zeit motorisch nicht am Höhepunkt seiner Fähigkeiten...) und wieder heimwärts schlürfen. Ordentlich zusperren, natürlich. :-)

Rauf in die Wohnung.

Alles klar, soweit.

Die Kerzen reinstecken in die flockig lockige Schwarzwälder-Kirsch-Masse..., Feuerzeug suchen.

Feuerzeug gefunden.

Abmarsch Richtung Schlafzimmer.

Bevor die Türe aufgemacht wird, muss natürlich das Feuerchen entfacht werden...

Und just, ja wirklich *just* in dem Moment schlägt von dem *clicks* des Feuerzeugs die Alarmanlage an: Tina und Ike fahren hoch, daß es a Freud ist... und natürlich der Hase2 auch. ;-)


Also - fast bis zum Ende hab ich das geschafft mit der Tört und der Überraschung.

Die Alarmanlage müssen wir noch ein bisserl feinjustieren *g*, aber gut daß wir sie haben.

 

Und glücklich war er trotz dem kleinen Schock, der Hase. :-)

 

HAPPY BÖRSDAY!

Some more surprises are on their way! :-)))

6 Kommentare

Karllson am Dach.

Man möcht's ja ned glauben:
Obwohl die Bedingungen am Dach oben alles andere als wirtlich sind, gedeiht dort das Grünzeug recht prächtig.

Wäre ja grundsätzlich (auch aus kühltechnischem Grund) gar ned so bled... wenn der Schatten der Disteln & Co nicht die Leistung der Photovoltaik-Anlage beeinträchtigen würde.

Also: Ab auf's Dachl und hackeln. ;-)

mehr lesen 0 Kommentare

Mein Großer Tag.

Es war ein guter Morgen.

Nachdem es die Nacht durchgeregnet hatte, wachten wir mit ein paar Sonnenstrahlen auf, die sich mühevoll durch die dicke Wolkendecke durchkämpfen mussten. Aber sie waren da. ;-)

Es war ausgemacht, spätestens um zehn Uhr aufzubrechen, denn es stand was ganz, ganz Großes an.

Davor jedoch war jede Menge Planung notwendig... hier stand uns Cousine Carmen mit vollem Rat und Tat zur Seite. Aber noch wichtiger: Sie rückte die GPS-Daten heraus. *LOOL*

Zur Erklärung: Die Carmen ist die absolute Schwammerl-Queen der Familie - vor kurzem schickte sie uns ein paar Fotos von den gerade gebrockten Eierschwammerln und uns gingen die Augen über: Da war ein Tapezierertisch nicht groß genug für alle Steigerln und Körbe!

Und weil sie den Italieniern (wie alle anderen Lienzer_innen) ja sowieso kein einziges weiteres Schwammerl vergunnt, war sie froh, daß *wir* zum Brocken nach Lienz gekommen waren. :-)
Danke, liebe Carmen... wir waren dank Deiner Hilfe mehr als erfolgreich. :-)))

mehr lesen 0 Kommentare

Vongole á la Hase2.

Als kleinen Apero, wie die Schweizer Freunde sagen, hat der Hase was sehr Feines vorbereitet.

Muschelen.

So richtig, wie sie g'hörn: In einem feinen Gemüsesud und ein bisserl Weißwein (den Rest trink'ma söba *g*) gegart und mit Weißbrot verschmaust.

Herrlich sindse!

Wenngleich: Ich brauch sie ja ned alle Tag'.

Ehrlichg'sagt.

Ab und an sind sie aber sehr fein. Vor allem mit der ganzen Liebe, die der Hase2 da reinsteckt beim Zubereiten. :-)

mehr lesen 3 Kommentare

Piraten der Stadt.

Anniversary Day is! 

Wie jeden 22sten feiern die beiden Hasen heute zum 262sten Mal den Kennenlern-Tag.  

Und was eignet sich hier am besten dazu? Genau: Ein knallharter Piratenakt!  😀


Denn moderne Piraten  von heute kapern längst keine Schiffe mehr... Nein: Sie krallen sich furchtlos ein Citybike!  *lol*



mehr lesen 0 Kommentare

Bitterschokoladeneis, Focaccia und Körperfalten.

Brigittchen war mal wieder auf Besuch und wir wollten ja eigentlich grillen beim Chillen. 

Doch der beste Hase wo gibt hat es wieder mal geschafft,  eine unglaublich g'schmackige Focaccia zu zaubern... die wurde mit hauchdünnem Prosciutto, Mortadella und Salami vernichtet. 😁

Danach: Ein herrliches Tafelspitz-Sulz vom Fleischhauer 'Hans Schmölz" aus Tulln (Hauptplatz 10). Das war ja ein geniales Shopping-Erlebnis gestern...  Eine Stelze hamma auch schon vernichtet von ihm.  Grosse Empfehlung!  😀

mehr lesen 4 Kommentare

Hasi xeeehn!

Moooaaaaah! 

Moooaaaaah! 

Moooaaaaah! 


Beim Heimradln vom Kieser hab ich heute ein Hasimandi entdeckt...  Im Vorgarten einer Firma ganz in der Nähe von uns. 


Moooaaaaah!  Sooooo liab! 

mehr lesen 0 Kommentare

Let love and sunshine rule.

Vollgestopft mit einer gegrillten Seebrasse von stattlicher Größe sitze ich mit meinem Hasen auf dem Balkon unseres Hotelzimmers und kann bekunden: Ich bin sehr,  sehr glücklich. 😍

Dieser Urlaub war wirklich fantastisch...  Heute erst haben wir mit unseren Fiat-Bären den Süden der Insel erkundet und viele wunderbare Dinge erlebt. 

Baden an der  'Costa Rei',  Möven beobachtet,  den Sand zwischen den Zechen rausgepult,  die Berge von Sardinien erfahren,    

den Heimatort unserer Patrizia entdeckt,  noch einmal die Füße in's thyrennische Meer bei Porto Fino gesteckt...  alles bei wolkenlosem Himmel und italienischen Lokalsendern im Autoradio. 

Einfach nur herrlich. 😍

(wobei: die Kommentls als Beifahrer kann er sich sparen,  der Meinige.  'Magst nicht in die Fünfte raufschalten?  NIEDERTOURIG FAHREN HILFT TREIBSTOFF SPAREN!'  *pffffffrt*

*LOL*) 

Egal. 

Es war deshalb nur so herrlich,  weil es mit dem Hasen einfach nur so viel Spaß macht. 

Er macht mich einfach nur viel lachen,  mein  Mann.  😁


Ich.  Bin. Dankbar.  Dafür.  😉


mehr lesen 0 Kommentare

Neue Töne im Hasenbau.

Gestern hat sich der Hase selber ein Geschenk gemacht...
Gespaltenes Ahorn, Palisandergriffbrett, Neusilber-Bünde und Tortoise-Einfassung. Cream of the crop!

mehr lesen 6 Kommentare

Hasen verwöhnen.

Nicht nur der Osterhase ghört verwöhnt,  damit er brav die Geschenke in's Nestl legt.


Auch der eigene Hase freut sich sehr, wenn er mal mit einem schönen Frühlingsstrauß überrascht wird. :-)


Diesmal stachen mir in der Blumenfachboutique Hyazinthen, Elefantentulpen und Heidelbeerzweige in's Aug' (symbolisch gesprochen,  natürlich  *lol*)


Ein feiner Schmuck für's Wohnzimmer an diesem Osterwochenende! :)

3 Kommentare

Liebburg-Adventkalender, Brulé-de-la-Casa, Käsekrainer und die Sache mit dem Voltaren-Gel.

Für einen Frei-tag war's ja eigentlich sehr ereignisreich... und vor allem ging's mehr als zeitig los:

Der Hase und ich wollten schon gegen fünfe in der Früh die Mäuse ins Auto schmeissen und gen Süden düsen.

Geworden isses dann sechse und auch noch grad rechtzeitig, um dem morgendlichen Berufsverkehr zu entwischen. :-) 


Ich *liebe* ja diese frühen Aufbrüche in den Urlaub... das hab ich als Kind immer erlebt und in aufregender Erinnerung. War immer war Besondres, wenn wir noch im Dunkeln - teilweise sogar kurz nach Mitternacht - mit dem Auto nach Italien fuhren. Abenteuer pur. :-) 


mehr lesen 0 Kommentare

Happy Hallowien! :-)

0 Kommentare

Der süße Hase macht süße Sachen.

Heute abend sind wir zum Essen eingeladen.


Und der Hase macht wieder mal eines seiner Meisterwerke - extra auf Wunsch der Gastgeberin:


Einen astreinen, superfluffigen 'Altwiener Guglhupf' nach einem Rezept der Familie Reitbauer am Pogusch.


*hachmach*... Kinners! Da macht ihm keiner was vor, das macht er in hausmännischer Perfektion.


Yummie. :-) 


2 Kommentare

21 Jahre.

21 Jahre.


Schon sehr, sehr lang.

Aber auch ein Wimpernschlag.

Ur oarg, eigentlich. 


Und ich erinnere mich an keinen Tag, an dem ich hinterfragt hätte, warum ich wohl (diese lange?) Zeit mit diesem wundervollen Mann 

verbracht habe...

Ich erinnere mich vielmehr an dieses aufregende, erste 'echte' Treffen im Donauturm, als vor lauter Aufregung ein Bier umgeschüttet wurde...und wir zwei sowas von jungfräulich an 'die Beziehung' herangingen,... *hach*... times gone bye. :) 


Ich erinnere mich viel aber mehr an die Tage, an denen ich mir gedacht habe:'WOW'. Einfach nur: 'WOW'. A cooler Karli! :) 


(dass da Jahrzehnte gewachsen sind an Leben, ....


...das hat sich halt so ergeben. *LOL*)


Happy 21st anniversary day, Hase. :)

3 Kommentare

Zum Burzltag heult der 'Rote Wolf'...

Der beste Mann der Welt (ist das Foto ned un-glau-blich gut gelungen? *hach*, so a Feschak! *gg*) hatte heute seinen Ehrentag... und wurde ordentlich überrascht... :-) Über Umwege fuhr man gen Land und das Wetter spielte wunderbar mit: Bewölkt, aber durchstrahlig sonnig. Passt!

Dann erster Stopp: Törtchen und Stößchen bei unseren Sweeties Dietmar und Karin... ein wunderbarer Empfang, herzlich wie immer.  (Ordentlich blasen musste der Hase natürlich auch, eh klar! *lol*)

mehr lesen 4 Kommentare

Burzltags-Festspiele 2015!

Der beste Mann der Welt wird ja in Kürze knackiche 34 Jahre (*g*) alt - und die Festspieltage werden hiemit feierlich eingeläutet. :) 


Gleich zu Beginn:

Nahrhaftes und ein lustiger Besuch seiner Schwiegereltern. *yummie*


mehr lesen 3 Kommentare

Süße Hasen-Kochzauberei...

Schelmisch guckt, wer Süßes im Schilde führt... *lol*


Gestern verwöhnten wir unsere liebe Freundin Brigitte mit einer 'Pavlova'... süüündich!!! :-) 


mehr lesen 0 Kommentare

'Ich schmeiss jetzt noch was aufn Grill!'...

...sagt der beste Hase wo gibt, als wir abends vom kiesern nach Hause hoppeln, äähhh radeln. :-) 

(Spannend: Es ist jetzt kurz nach 20:00Uhr schon fast finster. Schnell isses gangen jetzt!)


mehr lesen 0 Kommentare

Sooo viel zu feiern.

Wir hatten ja nicht allzuviel Zeit zu verlieren bei der Rückfahrt von unserem Campingwochenende in der Buckligen Welt... , denn es galt, ein großes Geburtstagsfest auszurichten! :)
Subreen feierte ihren ersten 'Dreier' und wir haben uns sehr gefreut, dass sie zu diese Zeitpunkt überhaupt in Wien war. Also: Planung war angesagt! Der Hase2 hat superfeine Dekoartikel besort, die Königinmutter Jean-Elaine hat Würstel und Zutaten für den "Pimms" besorgt... und ich organisierte das Taxi zur 'LaCreperie' an der Alten Donau und die Bootsfahrt.


*Hach*, war das aufregend alles...


mehr lesen 3 Kommentare

Pizza 2.0


Der Hase2 hat sich heute an seinem heißgeliebten Gasgriller selber übertroffen:

Er wollte Pizza haben zum Abendessen und sagte plötzlich zu mir: 'Warum eigentlich nicht vom Grill?!?''


Naja, warum eigentlich nicht? 


So zauberte er einen Teig, der vorschriftsmäßig dreimal 'poppte' und dann dann legte er den Pizzastein in den Griller rein.

Danach: Vollgas! :) 



mehr lesen 6 Kommentare

Friaul 2015.

Es war eine wunderschöne Zeit. 

4 Kommentare

21 years and yet more to come...

Ich liebe diese Fotos.

Ich liebe die Stimmung, und das Gedicht, das so wunderbar gefühlvoll bei Subreen's und Rai's Hochzeit vom Hasen gelesen wurde.


Meaningfulwords, heartfelt spoken.


*hachmach*


5 Kommentare

Sterne-Dinner on the Road.

'Mit einem zwei-Flämmer' geht ECHT was weiter!!'...

...meint der Hase2 und ich zergehe fast in diesem Moment ob der kulinarischen Männlichkeit. *LOL*


Was zuhause mit Umluftherd, Dampfbackofen und Wärmelade locker-flockig von der Hand gehen mag, entpuppt sich im 'Marco' zu einem handwerklichen Hattrick: Doch der beste Hase wo gibt rafft das.

mehr lesen 0 Kommentare

Das Pimpen nach der Landung.

*LOOOL*


Da lag eine Weile ein graues Stoffding hinten im Fond in einem Rollkastl 'rum.


Erst heute haben wir's entdeckt und uns gefragt, wofür das wohl gut sein soll. :) 


Nach einer kurzen Plauderei mit dem Patrick waren wir gescheiter: es ist der Sichtschutz für Windschutzscheibe und Seitenfenster.


Ja.


Gut.


Außen?

Innen?


Wir fuchtelten zum Gaudium der anderen Campinggäste für eine Viertelstunde damit 'rum wie eine Dragqueen mit ihrer Federboa und dann passte

es.


Irgendwie. **LOL**



mehr lesen 2 Kommentare