Sommerfestl: Busenblitzer, Helene Fischer und Eispiraterie.

Meine Määäädchen waren im ersten Halbjahr ja soooo brav gewesen.


Zur Belohnung und zum Einstand in unser aller Urlaub zauberten 'il capo sympathico' und der beste Hase2 wo gibt auf Erden (il mondo) feinstes Holiday - Feeling auf die Alte Donau. 

Genauer gesagt: In's Partyboot. 😉


Alles in gewohnter 'Top Secret'-Mission... Bis zum Aussteigen aus dem Taxi hatten die Määäädchen nicht die geringste Ahnung, was da ablief. ;-)


Grosse Freude natürlich...  Und schon ging's los. Schnitzerln, Erdäpfelsolot, Brötchen vom Tauber, Begrüßungs-Sprudel mit frischen Erdbeeren und fetten Soletti... Alles da.

Nicht zu vergessen: Neon-Schmuckwerk, Luftbaloooooons, Kerzis und das gute 'GÜ'-Dessert.


Sehr fein alles.

Und: Wir hatten unglaubliches Glück mitm Wetter: Die Tage davor, der Tag selber bis 15 Uhr - eine einzige Gewitterorgie. Aber für uns war uns der Herr Petrus gnädig: zwar kein laues, hochsommerliches Abendflair, aber regenfrei. Und: verträgliche Temperaturen um die 22 Gräder.  LOVIN IT!!

mehr lesen 0 Kommentare

Frische Toasthalter! Frische Toasthalter!

Nachdem uns ein spanisches Haubenlokal aus San Sebastian den restlichen Lagerbestand aufgekauft hatte, hab ich gleich wieder nachproduziert: Unseren 'Design-Toasthalter' gibt's wieder zu kaufen!

Diesmal aus geschirrspülerfreundlichem Nirosta und ein wenig adaptiert im Design (mein gewisses Extra. *LOL*)

 

Die gfallen mir ja ganz besonders, weil sie so puristisch sind im Dissaing.

Juhu - *GROSSE FREUDE HERRSCHT*.

3 Kommentare

Oh sole mio! FORZA!

So g'fallt ma das... 😀

Der komplette Stromverbrauch unserer kleinen, feinen Manufaktur wird von der lieben Sonne gesponsert.

(...und a bisserl was tuamma sogar verkaffn.)


Yeah! 

0 Kommentare

La cuicina nuova per le mie ragazze (e per me, certo!)

Nach 26 Jahren war's wieder an der Zeit:
Unsere Firmenküche wurde erneuert.

Passgenau vom burgenländischen Tischler - denn in den nicht zu üppig bemessenen Räumlichkeiten wollte jeder Laufzentimer wohlüberlegt genutzt werden. ;-)

Und wenn schon nach Maß, dann gscheit: Das Vierer-Kochfeld wurde auf ein Zweier-Ceranfeld reduziert (mehr brauchen wir nicht) und nach links versetzt. Dann war es zwar nimmer zentrisch mit dem Backrohr, aber dafür haben wir jetzt gut einen Meter Arbeitsfläche rechts davon. Hatten wir vorher so gut wie gar nisch.

Dann hat auch noch ein Kasterl mit drei Laden Platz - und das Waschbecken wurde ganz nach rechts versetzt.

Der Spüli wurde von 60cm auf 45cm verschmälert - ebenfalls aus dem täglichen Gebrauch gelernt: Wir haben grad Kaffeetassen und ein paar Teller, da reicht das allemal. Natürlich auf A++, damit möglichst wenig Wasser und Strom verbraucht wird. ;-)

Daneben wurde eine farblich passende Kombi für Kühlschrank und Mikrowellen bzw mit hohen Auszügen für diverses Gschirrlzeugs gemacht - praktisch: Der Kühli steht jetzt nimmer am Boden und man muß sich ned bücken. *g*

mehr lesen 4 Kommentare

Liebe ist... Latte Art!

*hach*, da freu ich mich aber!

So einen lieben Nachmittags-Kafffffffé bekomme ich von meinen Mädels serviert.

Ain`t that lovely? :-))

5 Kommentare

Pimp up my 'Swing Candles'!!

Mit großem Stolz darf ich 'mein Liebkind' präsentieren:
'Swing Candles 2016'!

Wunderschöne neue Oberflächen (darunter 'Kupfer vintage' oder 'Rainbow'), eine hochwertige Alubox, ein neuer webshop. Alles neu im Jahr 2016! Und alles MADE IN AUSTRIA! :-)
www.kerzenpendel.at

Mein großer Dank geht an die Agentur woerk von Rainer Obkircher (better known as 'Hase2' *lol*) für´s geile neue Logo und die Bildbearbeitung - und an Fotograf Christof Wagner für die sehr professionellen Fotoaufnahmen.
Und natürlich an 'meine' Damen in der Werkstätte, die jedes einzelne Kerzenpendel mit größter Sorgfalt herstellen. :-))

 

Ich sag ja immer: Man muß die Profis ranlassen und deren Leistung dann würdig zur Geltung bringen. *gg*

Ich bin super super super happy über die neue Verpackung und die neuen Büddln, alles hat perfekt gefunkt. Die lange Vorbereitungszeit hat sich voll aus'zahlt... :-)

Die neuen Oberflächen waren auch die richtige Wahl: Wir haben ein paar silberne Oberflächen (verzinnt, verchromt, vernickelt) gestrichen und Platz für eine größere Farbenvielfalt (man könnte ja direkt 'Kerzenpendel-Kolorit' dazu sagen *gg*) gemacht. I LOVE IT!

Jetzt gibt's im Shop sogar 'Mood-Fotos' (so sagt man im Geek-Sprech, hab ich gelernt...) von jeder Oberfläche.
Damit man gleich schauen kann, wie die kleinen Scheisserchens am Baum ausschaun. :-)

mehr lesen 4 Kommentare

Topmodel-Shooting!

Vergiss die Klum mit ihren Hungerhaken...  die wahren Topmodels sind die 'Swingcandles'!  😀 

Gemeinsam mit dem besten Art-Director,  Grafiker und Konzeptionisten -  mit einem Wort: Dem Hasen, meiner 'Hausagentur'  *gg*  wo gibt,  sind wir heute beim renommierten 'Studio 65' -  hier büddelt der Christof in akribischer,  hochprofessioneller Weise unsere Kerzenpendels ab. *Juhu! *



Meine Fresse: So leicht ist das nicht! 

Speziell die versilberte Version gab dem Meister der Fotografie eine besondere Kopfnuß zu knacken...  Aber das Endprodukt war perfekt! 


Richtig kuschelig weihnachtlich wurde es am Nachmittag...  wir bekamen Lebkuchen,  Früchtetee,  Ildefonso ('helles Nougat -  dunkles Nougat!' 😁)  und dekorierten weihnachtsliedersingend den Christbaum. Und weil man in diesem Model-Zirkus (*hach! *)  immer a bissal warten muss,  bis die nächste Einstellung ge-setupt wird,  macht der Hase dazwischen den Pausenclown... *LOL* 

mehr lesen 3 Kommentare

Last working day: brötchen!

Für die Mädels ist heute der große Tag... und das müssen wir natürlich gebührlich mit Schnittschen feiern. :-)

Ich werde noch ein paar Tage fleissig sein - bekanntlich arbeitet sich's ja am besten, wenn keine Kunden stören. *LOL*

Als kleines Urlaubsgeschenk bekommen sie noch eine zackig rosane Thermo-Kühltasche mit Sonnenkräme, Picknickdecke, Spritzpistole und Prosecco in Flaschen. *hehe*

 

9 Kommentare

Das Steigert die Arbeitsmoral!

Patrizia hat heute Burzltag und ein Tiramisu mitgebracht - so weit, so unspekakulär.

Aber als ich den ersten Löffel der süßen Köstlichkeit in den Mund geschoben hab', musste ich echt staunen: Das war einfach nur himmlisch!

Mit Abstand das beste Tiramisu meines Lebens.

 

Die Sarden haben da offenbar ein spezielles Rezept. Ist es der Rum? Sind es die Bischkotti? Oder gar der Kaffffffé?

Vielleicht die Unmengen von köstlichem Kaukaupulver, die den Gaumen auf unglaublich geschmeidige Weise einlullen und in Kombination mit dem Mascarpone die Geschmacksknospen zu einem dreifachen Rittberger einladen??
Ich weiß es nicht.

 

Auf jeden Fall war das heute eine unglaubliche Köstlichkeit.

Und ich sag ja immer: Eiskaltes Tiramisu steigert die Arbeitsmoral enorm. :-))

0 Kommentare

Handwerkers in da house!

Es ist kurz nach sieben Uhr in der Früh und drei vollbesetzte Montagebusse fahren in unseren Hof.
Sieben (!) energetische Kerls in feinster Reizwäsche stürmen unsere Firma.

Was ist geschehen?

 

Nun...während allein der Gedanke bei vielen Menschen die größten Horrorvisionen hervorruft, ist für mich zur Zeit Weihnachten, Geburtstag und Ostern zusammen: Ich hab mir Handwerkers bestellt! :o))

 

Die Heizungsanlage ist komplett zu erneuern... wochenlangen Planungsarbeiten folgt nun der exekutive (und wesentlich erquicklichere) Teil des Projekt: Die Montage. *g*

 

Unser alter Heizungskessel hat nach 25 Jahren seinen Geist aufgegeben und sich in den (wohlverdienten) Ruhestand begeben.

Eine neue, dem neusten Stand der Technik entsprechende Anlage mit Brennwertgerät, Brauch-/Nutzwasser-Pufferspeicher mit 1.000 Litern und Direktanspeisung an die Photovolatikanlage und neue Flachkollektoren wird mich die nächsten Jahr(zehnt)e begleiten - die wahrscheinlich letzte Investition in die Heizungstechnik im Betrieb.

Ich lieeeebe so Projekte ja.

Seehr sogar.

Da wird gleich mal bei einem Morgen-Kaffeetscherl mit den Jungs geplaudert, meine Mädels servieren feinste Mehlspeise dazu und schon wird man locker und gesprächig. *LOL*

Spannend ist das alles... und da die Jungs ja allesamt keine Hungerhaken sind, ist die alte Anlage in Null-Komma-Nix abgebaut und wegtransportiert. Der neue Kessel und der Pufferspeicher (mit seinen saloppen 800kg Leergewicht) wird auch gleich aufgestellt und man bewundert das Wunderwuzziding der Technik.

mehr lesen 8 Kommentare

Was vom Alten Maschinerl Übrigblieb...

Wir lehnen uns zufrieden und voller Freude zurück... die Woche ist fast vorbei und von vollem Erfolg gekrönt.

Die neue CNC-Maschine läuft wie ein Glöckerl - es ist ja wie Musik in meinen Ohren... ♫♫♫

Was übrig blieb vom ausgepaarlt'n Altbestand wurde von den Mädels rucki-zucki in was Dekoratives umgewandelt *LOOL*

- ein Blumenkasten mit Tasten. :-)

Der Bananabaum mit Papageien mitten in der Werkstatt. Wer hat sowas schon? *gg*

 

*GROSSE FREUDE HERRSCHT*

0 Kommentare

Kevin & Hans in da house: Pimp my springmachine!

Die Geschäfte laufen gut - und daher hab' ich mich entschlossen, heuer neben der Photovoltaik auch noch mal fett in den Maschinenpark zu investieren. Auf der Bank bringt's ja eh nix! :-)

Und was mach ich in diesem Falle?? Natürlich den Kevin checken! *gg*

Unser ältestes Maschinderl aus dem Jahr 1994 (*huch!* So alt wie 'Hase+Hase'!!) wird so richtig satt gepimpt:
Neues Getriebe, neuer Computer, neue Steuersensoren und zwei zusätzliche Achsen... eigentlich wird alles 'ausgepaarlt', bis auf das Maschinenbett, die Vorderseite und die Werkzeugschlitten... und dann wird's so aussehen wie am unteren Bild. *juhu!* :-)

mehr lesen 2 Kommentare

Riesenrad extravaganza... Uns're schönste Weihnachtsfeier.

Ich bin grad völlig geflasht und versuche, den heutigen Nachmittag und Abend so gut es geht Revue passieren zu lassen... das Aussuchen der Bilder hilft ein bisserl, die vielen Eindrücke zu ordnen.

Die Worte muss ich noch finden... ;-)


Zu den Basics:

Heuer hab ich mir für die Mädels der Firma, die Eltern, Kevin und Sharon und auch Gerti mit ihrer Schwester Elfi was Besonderes ausgedacht:

Einen Waggon des Wiener Riesenrads mieten und darin unsere Weihnachtsfeier machen.

Mit Schnitzerl, Eardopfisalat und so... die Idee war in meinem Kopfkino perfekt. :-)


Natürlich wusste keiner irgendwas und die Spannung blieb bis zum gemeinsamen Spaziergang beim Praterstern erhalten. *hehe*


Riesenfreude herrschte dann, als das Geheimnis gelüftet und wir in die Gondel gebeten wurden. *hach!*

mehr lesen 6 Kommentare

Schon wieder zehn Jahre...

Und schon wieder feiern wir heute ein Firmenjubiläum: Rada ist zehn Jahre bei uns.

Gerade zelebrierten wir mit der Helga... nun ist meine rechte Hand in der Produktion dran. :-) 


Wow, wie die Zeit fliegt. 

Ich kann mich ja so genau an den Samstag erinnern, als wir unser 'Vorstellungsgespräch' hatten und ich sofort wusste: 'Ja, die passt zu uns!'. :-) 


Und all die Jahre - mit viel schönen Erlebnissen und auch Schicksalsschlägen - haben wir so super zusammgearbeitet und ich kann mich 1000%ig auf sie verlassen.


Und auch sehr wichtig:

Wir sind menschlich einfach ein tolles Team.


Sowas liegt mir sehr am Herzen, denn ich verbringe den Großteil meines Lebens in der Arbeit und da muss ich mit meinen Mitarbeitern einfach gut harmonieren.

Ich weiß: wirtschaftlich ist es vielleicht nicht immer das Klügste, die menschliche Komponente zu stark zu gewichten... Leistung ist ja so wichtig, nowadays.


Doch bin ich der fixen Überzeugung, dass es eine gut ausbalancierte Melange aus allem sein muss, um einen Betrieb gut zu führen. 


Wenn ich mitkriege, wie andere Firmen mit ihren Mitarbeitern umgehen (und noch immer hasse ich dieses Unwort 'human resources'...), dann krieg ich jedesmal einen Gizi. Oder es macht mich schlichtweg traurig.


Heute ist aber Zeit für Torte und Pizza - *Feierfreude herrscht!!*


Happy anniversary day, Rada!

Ein paar Jährchen haben wir ja noch vor uns! :-) 


3 Kommentare