Campingplatz 'Rosatzbach' in der Wachau

Unsere Bewertung.

Hundetauglichkeit

Im Grunde genommen wäre der Platz ja perfekt: Man darf mit den Hunden (an der Leine) in der Donau baden. Direkt am Strand, wo die Leute auch pritscheln. Selten, sowas.

Man kann genug spazieren gehen - rundummaradummara. Jedoch: Für die morgendliche, schnelle Gassirunde gibt es eigentlich keine große Wiese, die dafür gedacht ist.

Sackerlspender ist am "Marillen-Spazierweg" - aber nicht am Platz selbst. Da hat man nicht dran gedacht.
Keine Hundedusche etc...
ergo: nur bedingt hundefreundlich!


Platzangebot / Wohlfühlfaktor

Die Aussicht gehört zum Wohlfühlfaktor. Daher: Dieser Platz ist nahezu unschlagbar. Der Blick nach Dürnstein rüber ist sensationell. Die Größe des Stellplatzes kann durchaus angehoben werden. Und: Die 'Donauplätze' - also jene Plätze, die direkt am Wasser liegen - sind nicht nur rar - zur Buchung muss man schon den Chef persönlich kennen. So kam es mir jedenfalls bei der Reservierung vor. A bisserl a Freunderlwirtschaft! *g*
Man wird den Eindruck irgendwie nicht los: Hier "ruht" man sich ein bisserl auf dem glücklichen Umstand aus, dass die Lage des Platzes einfach sensationell ist. *viel mehr* muss man dann ja auch nicht dazutun. Oder? *gg*


Ausstattung des Platzes

Strom in der Nähe des Stellplatzes - Wasserentnahme schon ein ordentliches Stück weiter weg.
Die sanitären Einrichtungen waren o.k. - aber nicht das Beste, was wir bisher erlebt haben.
Nur ganz wenig zum Einkaufen - aber dafür ein recht gutes Gasthaus , gleich bei der Rezeption.


Camping mit Aussicht.

Ab Samstag früh soll es ja Katzen und Hunde regnen.


Nun, wir wollten noch einmal raus 'nella natura' und haben es diesmal wahrhaftig geschafft, den überquillenden Terminkalender meiner pensionierten (Penionisten hamm ja nie Zeit!! *g*) Eltern und unseren abzugleichen - will heißen: 

Wir sehen uns zum ersten gemeinsamen Grillen mit Marcello.


Der Ort war nach logistischen Gesichtspunkten zu wählen: meine zwei Oldies tuckern grad mit ein paar Freunden die Donau auf und ab... und waren donnerstags in der Wachau.

Schnell einen Platz gecheckt (Danke an Petzi für die Infos - zum Donaublick-Stellplatz hat's aber nicht gereicht. Da muss man offenbar ein Jahr vorher buchen!)


Dennoch: Happiness! Wir haben ein feines Platzerl erwischt. Das letzte. 


Ich muss sagen: Wir hatten schon schlechtere Ausblicke! ;-)
Ich muss sagen: Wir hatten schon schlechtere Ausblicke! ;-)

Alles aufgebaut und vorbereitet: Wenn Muddern kommt, sollte alles tippitoppi sein! *g*


Eine Sache war da noch:

Die 'Weppsenboxis'.

Naja. Eigentlich sind sie die (extra für die Fahrt ins Ausland) angeschafft Sicherheitsboxen, falls sich ein Kieberer drüber aufregen sollte, dass die Mäuse zu wenig gut 'verstaut' sind.


Heute: Wir machen den ersten Versuch. 

Und wie bringt man ein Hundsi dazu, in's Boxi zu gehen?


Genau! Man geht *selber* rein. *lol*
Genau! Man geht *selber* rein. *lol*
mehr lesen 4 Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare: 0