Piraten der Stadt.

Anniversary Day is! 

Wie jeden 22sten feiern die beiden Hasen heute zum 262sten Mal den Kennenlern-Tag.  

Und was eignet sich hier am besten dazu? Genau: Ein knallharter Piratenakt! ┬á­čśÇ


Denn moderne Piraten ┬ávon heute kapern l├Ąngst keine Schiffe mehr... Nein: Sie krallen sich furchtlos ein Citybike! ┬á*lol*



Nachdem uns hinter dem Stephansdom die beiden Thail├Ąnderinnen neunzig Minuten lang durchgeknetet hatten, ┬ábeschlossen wir: Auf zu Wolfgang in sein 'Okra' ┬áauf ein feines japanisches Bappi. ┬á­čśü

Da so eine Massage durchaus erm├╝dend sein kann, ┬áerschien uns ┬áder Fu├čweg aber zu anstrengend - ┬áU-Bahn wollten wir aber auch nicht.┬á

Und da hatte der Hase2 einen genialen Einfall: Warum uns nicht ein Citybike krallen? 

Gesagt, ┬ágetan. ┬á(Man m├Âchte s ja nicht glauben: das war heute unser erstes Mal!)┬á

Also schnell registriert (geht ratz fatz) ┬áund schon geigelten wir Richtung zweiten Bezirk. ┬á­čśÇ

Also,  ich muss sagen: Genial,  was wir da in Wien alles haben. 

Wenngleich die Bikes nur was f├╝r Kurzstrecken sind... Ned sehr bequem und komisch zu lenken. Aber gekeppelt wird nicht - ┬áes war super abenteuerlich und wie im ┬áUrlaub. ┬á­čśÇ


Sauber eingeparkt auf der Taborstrasse (man muss nix tun, ┬áau├čer den Stahlb├╝gel gscheit an den St├Ąnder 'andocken', ┬áaufs gr├╝ne Licht warten und gut ist).


Danach: Unglaublich gut geschmaust beim Wolfgang... Und ein kleines Schw├Ątzchen gehalten.┬á


Wundersch├Âner Tag das war. ┬á­čśÇ

Kommentar schreiben

Kommentare: 0