Lezione diciannove - la diciannovesima lezione con Sara.

Heute mit dem Bike in die Stadt gedüst (sono andanto con la mia bicicletta in città) und die mittlerweile neunzehnte Lektion mit Sara erleben dürfen. Freude! (Gioia!)

 

Sabina grinst mich beim Reinkommen an, weil sie genau weiß, was ich bestellen werd... aber sie lässt mich natürlich mein Satzerl sagen. Ich bin ja schließlich auch zum Üben hier: 'Ciao, carina Sabina! Allora... per favore un panino 'alla Sabina' e un caffè latte, per favore!' - und zwei Minuten später steht alles molto appetitoso am Tisch.

mehr lesen 1 Kommentare

La lezione diciotto con Sara - la diciottesima lezione.

Che sorpresa! Welch Überraschung!

Der eingeschobene Freitagtermin war der flexiblen Termingestaltung von Sara und mir sowie dem 'wunderbaren Campingwetter' geschuldet... grande gioia!

Wir treffen uns wieder bei 'Donatella' in der Margarethenstrasse...und ich nütze das regenfreie Wetter für einen elaboraten Spaziergang vom Kieser am Praterstern bis dorthin. Da kann ich auch gleich viel Kopfarbeit erledigen und ein bisserl Vokabel üben. ;-)


'Donatella' hat sogar offen, wie schön. *LOL*

mehr lesen 3 Kommentare

Funny Häkchen.

Gestern war der Hase ein bisserl arm: Den ganzen Radlweg hin zum und retour vom Kieser hab ich ihn mit der Beugung von italienischen Verben gequält. *lol*


Aber er ist ja selbst schuld: Was kann er denn auch so gut italienisch? :-)


können heißt potere.

Ist aber leider unregelmässig, daher heißt 'du kannst' nicht 'potti' (*kchichi*) sondern 'puoi'.

und so ging es die ganzen 18 Kilometer hin und her. ;-)


Zuhaus angekommen, hab ich natürlich alles gleich in mein schlaues Buch schreiben müssen, eh klar.


Und als ich noch andere Verben korrekt deklinieren wollte, entdeckte ich Widerstand auf meiner Lieblingsseite www.verbito.net

Irgendwo wollte es nicht so.

So als hätte ich vergessen, wo was anzukreuzeln.


Bis ich's entdeckt hab. *LOL*

Wie süß vom Programmierer... 

Ich hoffe, die mobile Version speichert meine Einstellung (Achtung, Wortwitz!) - denn bei jedem Verb ein Hakerl setzen fände ich trotz der witzigen Idee dann schon wieder mühsam. ;-)

 

 

Ach ja: 

'Manchmal' heißt 'talvolta'.

Wie schööön! Amo questa parola!! :-)

 

Danke, mein Hase. *knuuutsch*

2 Kommentare

Italienischer Abend mit Tommi

Was soll ich viel schreiben... es war einfach wieder nur GENIALISCH!

 

0 Kommentare

Lezione sedici - sedicesima lezione con Sara. Molto interessante!

Für unser sechzehntes Date hat sich Sara wieder mal was Neues ausgedacht und mich in die 'Casa Caria' entführt.

Schottenfeldgasse 48A - das war mit dem Radl eine lustige Challenge. Der Tag war wunderbar sonnig und wie dafür gemacht: Angenehme 20 Gräder schon um elf am Vormittag, genialisch.

mehr lesen 3 Kommentare

Lezione quindici - la quindisesima lezione con Sara

Frischer Wind ('il vento fresco') weht in unsere lezioni: Heute treffen sich Sara und ich in einem neuen Klassenzimmer: Der Pizzeria 'Minante' in der Siebensterngasse.

Sicher hunderte Male dran vorbeiflaniert, heute reinspaziert. 😉


mehr lesen 6 Kommentare

Lezione quattordici con Sara. (Il quattordicesima lezione con Sara)

Drei  Wochen!

DREI WOCHEN! 

So lang war die Pause zwischen der viertzehnten Lehrstunde und der davor. 

Incredibile!


Umso größer war die Wiedersehensfreude und - die Anzahl der vergessenen Vokabeln. *lol*

mehr lesen 2 Kommentare

Lezione tredici - la tredicesima lezione con Sara. (Mit Busenblitzer und deftigem Parkschaden)

Wow.

Sara und ich treffen uns heute zum dreizehnten Mal... bald isses ein halbes Jahr, daß wir uns kennen.

Und jedes Mal merken wir beide: Es macht uns total Spaß, wir mögen uns. ;-)

 

Diesmal haben wir uns ein Lokal im tiefsten zweiten Hieb ausgesucht: Die 'Trattoria Triestina'.

Der Grund ist einfach: Nächste Woche treffen wir uns hier mit Freunden und ich wollte mir's mal vorab anschauen - die gehbare Nähe zum Kieser und zum Lunzer paßte da gerade recht. ;-)

Erster Eindruck: Seeehr nett.

Veronica, die padrona, ist eher 'vom kühlen Schlag', aber wir werden langsam warm.

Ich bemühe mich auch redlich:

'Buon giorno! Mi chiamo Wolfgang - ho un appuntamente con mia insigniante di italiano - Sara. Prossima setimana abbiamo un appuntamente con due amici per cena in tua casa...!' -es ruckelt zwar, aber es kommt mir dann doch brauchbar über die Lippen (la lepre). :-)

(Zwischen Rotensterngasse und Großer Sperlgasse hab ich mich vorbereitet. Man will ja einen guten ersten Eindruck machen. *g*). Egal... was ist das für ein geiles Gefühl. Ich bin echt stolz, weil ich's kann. *g*

Nach einer guten Viertelstunde erzählt mir Veronica voller Pathos von der Geschichte des überpräsenten Gemäldes an unserer Wand... von drei Malern ('i pittori') in Triest gemalt. Sara ist begeistert, verständlicherweise. ('certo!')  :-)

mehr lesen 4 Kommentare

Un libro solo con pronomi! (Ein Buch voller Pronomen!)

Lezione numero dodici -  die zwölfte Lektion mit Sara. 

Wir treffen uns nach einer Woche Pause wieder im 'Buongustaio' und freuen uns beide sehr über das Wiedersehen (la riunione). 

 

Heute gab's noch ein weiteres Wiedersehen: Die guten,  alten Pronomen! 

Sara muss laut lachen (ridere di cuore),  als ich den Italienern eine fetischhafte Beziehung zu den Fürwörtern unterstelle. 

'Alles ist liebevoll-fetisch im Italienischen',  meint sie und los geht's!  😀 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Multikulti-Abend.

'The Grooves - der Popstar unter den Sprachkursen!' - so steht's auf der Rückseite der CD-Verpackung.

Das hab ich gerade jetzt erst bemerkt und fand es einen netten Eingangs-Slogan für mein Posting :-)

 

Was habe ich getan?

So geil: Beim Morawa hab ich was entdeckt: Quadratisch, praktisch gut. ;-)
Die CD enthält 8 Titel, teilweise bis zu 10 Minuten lang und in Themengebiete aufgeteilt:

  • 'Salve e ciao' für Begrüßungen
  • 'Uno, Due Tre' für alles rund um Zahlen
  • 'Una camera al mare' - wenn man mal auf Reisen ist
  • 'Estate in città' - Hot in the city, sozusagen...

usw usf

 

mehr lesen 4 Kommentare

Lezione undici (la undicesima lezione) con Sara.

Nicht mit Marco halte ich hier mein Willkommens-Schwätzchen, nein: Diesmal ist Sabina meine Ansprechperson für Getränke- und Essenswünsche. :-)

Die Diät wird brav weitergeführt - die low carbs präsentieren sich also in einer feinen Portion 'prosciutto crudo con insalata mista'. Sehr delikat.

Aber wir plaudern nicht nur über 'primi piatti' - nein, nein: Der Themenbogen spannt sich weit. Häkeln, Kontrabass, Osternfestivitäten... alles auf italienisch, certo!

Herrlich ist das. :-)

 

Was gibt's Neues?

mehr lesen 0 Kommentare

Lezione dieci con Sara, tunesisch Häkeln mit Gerti und ein feines Treffen mit Petzi und Hans.

Gottchen, das war wieder ein volles Programm an diesem Samstag (la programma pieno questo sabato)!

Ich mein, eigentlich war alles anders als sonst: Ich bin ja meine Freitage soooo gewöhnt. ;-) Da muss man sich schon mal umstellen, wenn's an einem Samstag ist. *g*

 

Sara und ich hatten unser zehntes (!) Treffen und es war auch der Ort der Lehrstunde (lezione) ein außergewöhnlicher: Das Café Oper, im Erdgeschoß der  (nona) Staatsoper. Ein wahrlich luxuriöser Ort und sehr fein: Wir hatten sogar eine Loge! :-)

Es gab - wie passend! - einen (nein, mehrere) Früchtetee(s) der Marke "Fruit Symphony - Früchtereigen" und viel lustiges Publikum ummaradummara. Gleich rechts in der Nachbarloge: Ein italienisches Paar, das sich vom Ober die österreichische Küche übersetzen ließ - a G´spaß. :-) Und ich hab natürlich ganz viel grinsen müssen dabei...

mehr lesen 6 Kommentare

Was es ned alles gibt!

Sitz ich doch brav über meinen Hausaufgaben ('Pollo alla potentina')  und ziseliere jedes einzelne Wort aus dem Rezept über das 'Huhn nach Art der Einwohner von Potenza',  da stolpere ich über eine wunderbare und lustige Skurrulitat der Sprache an sich: Die 'homophonen Wörter'.

Natürlich wusste  ich schon von den Existenz,  nur deren Namen kannte ich bislang nicht. 


Was man ned alles lernt!  😁

5 Kommentare

Lezione nona con Sara.

Die neunte Lektion mit Sara,  also. 

(Hier gilt es wieder einmal,  sehr auf die korrekte Schreibweise zu achten... denn mit Doppel-n wäre es die 'Lektion mit der Oma'. 

Ich glaube nicht,  daß dies der Sara taugen würde.  *LOOOL*) 

Sara e Marco.
Sara e Marco.
mehr lesen 5 Kommentare

Ottava lezione con Sara: 'Passata prossimo'.

Diesmal trafen sich Sara und ich nun wirklich im 'Donatella'  *g* -  und innen sieht's auch ganz nett aus. 

Feine,  italienische Spezialitäten gibt's hier -  und eine nette Bedienung bei lustiger und doch subtiler Musik.  Mag ich!  

Und als hätt ich's irgendwie geahnt...  der Grund meines 'Hängers' vor drei Tagen war heute Thema des Abends (sogetto di questo serata): Die Vergangenheit. 


Teifi eini! 😁😂

mehr lesen 4 Kommentare

Primo testo e secondo testo.

Die Motivation war -  wie schon erwähnt  -  kurz auf Urlaub.  😉


Der Test von Hase2 ('il testo di lepre due') hat's wieder gut gemacht.  😁


Die Geschichte,  kurz wiedergegeben: 

Hase1 und Hase2 wollen ein Glas Wein trinken,  doch die Präferenzen liegen jeweils auf einer anderen coloeur.  

Nun,  da muss man halt in den Keller gehen oder den vorhandenen Wein (mit) trinken,  wenn man faul ist. 😁

mehr lesen 0 Kommentare

Italienisch & Cello.

Wir finden die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr einfach ge-ni-al. 

Es wird kein einziges Treffen mit Freunden oder Familie ausgemacht (hatten wir bis 23sten Dezember den letzten Monat fast täglich...)  und wir ziehen uns ganz wunderbarst zu Kaminfeuer,  Tee,  Mäuseschmuserei und italienischem Cello zurück. 

Italienischem Cello? 

Ja.  Italienisch lernen und Cello spielen.  😀😉 

mehr lesen 2 Kommentare

Die siebte Unterrichtsstunde mit Sara. (la settima lezione con Sara)

(oder: Die verartikelten Fürwörter.)

Nach zwei Wochen Pause (die ich natürlich brav für die Streberei zuhause verwendet hab' *g*),  treffen sich Sara und ich wieder im Buongustaio. 


'Buongiorno,  Marco!  Un panino con salume e rucola per me,  perfavore!'  gebe ich ich gleich beim Betreten des Geschäfts zum Besten.  *hach*,  es macht halt einfach super viel Spaß,  sich so halbwegs in einer Fremdsprache verständlich zu machen und etwas gegen seinen morgendlichen Hunger tun zu können. 😉

mehr lesen 5 Kommentare

Grande gioia! (GROSSE FREUDE HERRSCHT!)

Nikolaus é venuto nella casa in questo momento.

(Der Nikolaus ist in diesem Moment ins Haus gekommen).

Ich bin völlig geflasht: Daran  hab ich jetzt gar nimmer gedacht!

Liegt da ein Packerl an meinem Weg in die Arbeit... und ich gfreu mich natürlich narrisch...

Nikolausi war da!!!

mehr lesen 0 Kommentare

Cantare é parlare.

Sara hat uns zu einem musischen Abend eingeladen - und wir sind gegangen  ('Hase1 é Hase2 andiamo').  😉 

In der kleinen,  feinen Buchhandlung 'Hartlieb'  in der Porzellangasse gibt's auch eine große Abteilung für italienische Bücher ('Libri')  und hier schließt sich der Kreis. Parlare é cantare.

'Es gibt italienische Filmmusik über die Jahrzehnte -  neu interpretiert!' -  Sara war bei der Beschreibung dieses Abends schon sichtlich aufgeregt.  😀

Fagott,  Gitarre und Geige (Sara!)  -  das waren die Instrumente des Abends. Die Truppe nennt sich "Trio Amarcord" und besteht aus Federica Ragazzi (Fagott), Bruno Ciccaglione (Stimme und Gitarre) und eben Sara Mosetti (Geige).

Der Bogen der ausgewählten Lieder ('Es war einmal in Italien')  spannte sich von Ennio Morricone,  Pier Paolo Pasolini bis hin zu Piero Umiliani (bekannt von den Muppets -  'Mah Nà Mah Nà-  düdüdidüdü') 

Lustig -  nett! 😉

mehr lesen 5 Kommentare

Il tempo vola! Lezione sei con Sara.

Die Zeit fliegt!  (volare -> volo / voli / vola / voliamo / volate / volano)

Lektion sechs mit Sara. ('Seste lezione' kann man auch sagen und es klingt schöner *g*)

Wir treffen uns zu unüblicher Zeit am Freitag im wohlbekannten 'Buongustaio' - es war schon 16:30Uhr und der Grund dafür: Die Adventfeier danach.

Ich gfreu mich sehr - der Hase2 kommt dann um 18:00Uhr und wir machen elaborat parlare mit der Sara.
(Eigentlich müsste es ja heißen: insieme parliamo con Sara. :-)

 

Was stand am Programm?

Als hätte ich nicht schon genug zu beugen gehabt die letzten drei Wochen: Das rückbezügliche Verb wartete auf mich.

Ach, herrje.

mehr lesen 4 Kommentare

Quinta lezione con Sara.

 

Il mio ragazzo cucino un pollo arosto nella cucina.

 

Nachdem ich für eine Stunde meine neu erlernten Vokabel und sonstige Neuerungen von letztem Freitag Revue passieren lasse, serviert der Hase ('la lepre') ein feines Grillhenderl ('pollo arosto'). Yummie! :-)

Natürlich nehme ich das gleich zum Anlaß, seine getane Küchenarbeit ins Italienische zu übersetzen.

*hach!* da kommt auch wieder das nette 'nella' ins Spiel und ich freue mich wie ein Nackerpatzl, einen korrekten italienischen Satz über die Lippen ('le labbra') zu bekommen. *gg*

 

Der letzte Freitag war die fünfte Begegnung mit Sara. Lezione cinque. Oder wie man noch feiner sagen kann: Quinta lezione: Die fünfte Lektion. ;-)

(Ein kleiner Eigeninitiativ-Vorgriff auf die Zahlen - die hatten wir ja noch nicht und ich spiele mich hier nur ein bisserl rum...)

 

Alles war fein geplant - wir hatten uns ausgemacht, ein neues Lokal zu besuchen.

Das 'Donatella' in der Margaretenstraße.

mehr lesen 2 Kommentare

Sara: Lezione quattro.

Die Show geht weiter - oder wie wir jetzt sagen: Lo spettacolo va avanti :-)

Sara und ich treffen uns diesmal in einem kleinen italienischen Café in der Kaiserstraße - und es war innen netter als von draußen zu vermuten war. ;-)

Kleine Imbisse, feine Delikatessen von italienischen Produzenten und wunderbarer Kaffee erwartet uns.

Während ich einen Café Latte und ein Glas Wasser bekomme...

mehr lesen 7 Kommentare

Sara: Lezione tre.

Nachdem mir Marco ein ofenfrisches 'Panino con olive verdi' serviert hat,  ging es an Freitag bei Sara und mir gleich richtig tüchtig zur Sache.  😉

 

Diesmal: Lesen üben und ein neues Kapitel: Das Beugen der Verben in die verschiedenen Personen.  

Holla die Waldfee! 

mehr lesen 0 Kommentare

Halloween al italiano.

Normalerweise hätten uns zu Zeiten von Gruselclowns keine zehn Pferde vor die Tür gebracht ,  heute. 


Aber das hat die Sara ganz alleine geschafft .  (*LOL*) 


miei cari, 


am 31.10. treffen wir uns um 19:30 in LA VITA É BELLA, Pilgramgasse 14-161050 Wien. Der Tisch ist reserviert auf "Sara la triestina". 

Es erwarten euch spannende und lustige Spiele auf Italienisch und ein Halloween spezifisches Programm. Wer "maskiert" oder "teils maskiert" kommt, darf den Event gratis genießen. Sonst gibt es ein Entschädigungspreis von €1,50 zu bezahlen! 


Ich freue mich auf den Abend mit euch!  



Und weil wir drei Euronen sparen wollten, ging's ab in die Maske...  *g*


mehr lesen 4 Kommentare

Lezione due con Sara.

Ich glaube, es wird ernst mit meiner Beziehung zu Sara. *LOL*

Gestern hatten wir unsere zweite Intensiv-Stunde und es war einfach wunderbar.
Ein knuspriges und innen flaumiges Panino mit prosciutto crudo con ruccola, dazu einen krämischen Caffé latte und los gings. :-)
Diesmal: Das Alphabet und einige Fragewörter. Dazu: Jede Menge Praxis in Form von Lesenübungen.

Witzig dabei: Die Italiener haben ein nicht existentes Verhältnis zum 'h': Es wird nie ausgesprochen. Nun... wie buchstabiert man einen Buchstaben, der nie ausgesprochen wird? Allora... das 'h' wird als 'acca' (sprich: 'akka') buchstabiert... und als Wort nimmt man beim Buchstabieren 'Hotel' und sagt... richtig: 'otel'. ;-)
Wo wir beiden wirklich herzlich gegackert haben:
Das italienische Wort für 'Halt!' ist 'alt!" - eine sehr lustige Fügung.   Manchmal ist Italienisch easy: Einfach was weglassen. *LOL*

Überhaupt: Sara überraschte mich gestern mit einem dünnen Heftchen, aus dem ich schon vorlesen durfte: COMICS! *jippieh!* :-)

mehr lesen 1 Kommentare

Sto imparando italiano.

Was tut man,  wenn man eine Fremdsprache lernen will? 

 

Nun,  man sucht sich eine Frau.  *LOOL*

 

In meinem Fall habe ich eine gefunden,  im Internet.  Nicht auf Parship  (Gottchen verhüte!),  sondern auf italissimo.at.

 

Sara ist die perfekte Frau für mich und meine italienischen Ambitionen: Lustig, musisch, g'spassig,  freigeistig, sympathisch und professionell ('Allora,  Wolfgang: Ich muss gleich zu Beginn eines klaar sagän: Mein Leben ist sähr bunt -  für mich ist das Arbeit hier,  kein Spaß.  Wenn Du eine Stunde kurzfristig absagst,  muss ich sie trotzdem verrechnen.'). *LOL* -  ich mag sie.  😁

 

Wir hatten letzten Samstag unser zweites Date und es war *herrlich*. Ich denke,  Sara hat mittlerweile auch Spaß daran *g*.  Wir mögen uns...  und sowas ist -  für mich - essentiell,  damit was weidageht.  😉

 

Das Geniale daran: Ich lerne 'by doing'.  

Will heißen: Wir marschieren durch's Geschäft,  nehmen Produkte aus dem Regal und ich übe den Artikel dazu. 

Ach ja: Das 'Buongustaio'  ist per-fekt dafür geeignet.  😍 

Abseits des Verkauftrubels gibt es in einem etwas abgelegenen Raum einen wunderbaren, großen Eichentisch,  an dem Sara und ich jede Woche unsere dicken Lehrbücher ausbreiten  Ach ja,  ein Cappuccino muss auch noch Platz haben.  Und ein panettone,  im besten Fall.  😍 😎

mehr lesen 4 Kommentare