Lezione trentadue - la trentaduesima lezione con Sara.

Wir haben also heute die zweiunddreissigste Lektion - und spielen zum ersten Mal R√∂mmie (schreibt man das so?) auf italienisch! ūüėĀ

Sara erkl√§rt die Karten, was 'Du bist dran!' auf italienisch heisst und warum man beim Stapel zum Ablegen das gleiche Wort wie f√ľr Brunnen sagt. √úbrigens: hebt man ab, dann geht man direkt √ľbersetzt 'fischen'. ūüėČ

Nat√ľrlich wieder dabei: Il panino alla Sabina - √ľber das Wiedersehen freuen wir uns beide sehr.

Jour fix mit f√ľnf M√§delz.

Gleich anschlie√üend lerne ich bei einem Zusammentreffen die Regisseuse Burgi, die Yoga-Lehrerin Eva, die Dirigentin *nuschel* *nuschel* (den bosnischen Namen hab ich mir partout nicht merken k√∂nnen ūüėé) und Silvia mit Monika kennen.

Letztere ist die Mutigste:

Sie ist die erste in unserer Gruppe, die einen Vortrag auf Italienisch h√§lt¬† - √ľber das Finden des perfekten Hotelzimmers in Venedig.¬†

Molto interessante! 


Viele nette Plaudereien ergeben sich und wir werden uns ganz sicher wieder treffen: Ich habe nicht die geringste Scheu, in zwei oder drei Monaten selber zu plaudern.

Vielleicht √ľber unsere Camping-Erlebnisse zu Ostern in Italien? ūüėć


In Summe waren's fast vier Stunden parlare parlare parlare... und ich gehe gut eine halbe Stunde zu Fu√ü Richtung Heimat - zum Kopf ausl√ľften.¬† ūüėČ


Kommentar schreiben

Kommentare: 0