Sommer 2018 - Tag 11

Nach Kafffffffffe und Kexerln (kein Chi-Chi -Frühstück heute!) geht's los, den See ummaradummara.

Sehr blau isser, der 'Singapur-See'.

Heißt so, weil man hier gar nix darf.

Ned Schwimmen, ned an's Ufer gehen, ned Booterl fahren.

Aber irgendwie auch klar - ist ja ein Stausee. 

Und wenn die 'ablassen' müssen,  plötzlich,  dann warad des schäh bled. 😉

Acht Kilometer marschieren wir hier heute - bei angenehmen 20 Grädern. 

Herrlich. 

Wir stehen auf der Staumauer oben und bewundern, wie sie das vor achtzig Jahren hingekommen haben, mit all den primitiven Hilfmitteln.

Alles schön erklärt auf den Schildern hier, auf Italienisch.  Wir lesen, wir lernen. 😉

Am Abend wird gegrillt - das Wetter hält. Bei Sonnenuntergang.  Und mit Erdapferln vom Palettengarten, sehr fein.

Und es werden viele Pläne für die nächsten vier Tage geschmiedet - *hach*, spannend das alles immer ist! 🕺😍

Kommentar schreiben

Kommentare: 0