· 

Zwischenbericht: Minus 8,5 kg in drei Wochen.

*haha* - und wer jetzt sagt 'DAS GIBT'S NED!!' - dem grins ich in's Gesicht und sag 'Stimmt!'.

Denn es sind 5,2 und 3,3 Kilo, der Hasen gesammelte Minuskilos, nämlich!  *LOOOL*.

ūüėā

Es sind mittlerweile 21 Tage vergangen und es geht munter weiter.

Sogar unter die Leut' simma 'gangen - waren also nur teilweise unter dem Stein, sozial gesehen.

Sogar eine Party war dabei - wir werden ob des Erfolgs ein bissi leichtsinnig *g*! 

Was Moni, die Fachfrau, sagt.

Wie bei einem EEG kriegt man Elektroden √ľberall hinpickt. Das Ergebnis soll aber ganz genau sein, dann.

Nicht so wie bei den hausbrauchs√ľblichen K√∂rperwaagen, halt.


Nun.

3,2kg reines Körperfett hab ich weniger.

Das ist ein echter Erfolg meine ich.

Fast vierzehn Packln Butter!

Vierzehn!

ūüėÜ


Die Moni meint nur: 'Aber eins weißt eh, Wolfi! DIR wird nix g'schenkt. Das sind die Muckis bei Dir! Und Du hast ja auch keine hundert Kilo Ausgangsgewicht!

Will heißen: 

Mein Mucki-Anteil ist (Kieser sei's gedankt!) ziemlich hoch, der Fettanteil schon relativ gering... Da fällt das Abnehmen halt schwer.

Da gibt's auch mal Haltepunkte von fast einer Woche, wo nix geht. 

Augen zu und durch.


Die Moni(ka) kann ich √ľbrigens w√§rmstens empfehlen. Mittlerweile kennen wir uns acht Jahre und sie schafft es immer wieder, mich genial zu motivieren.

Und ein Fachwissen hat die Frau! Chappeau'sche! ūüĎć


Aber jetzt geht's ja wieder, der deppate Mond ist endlich voll und nimmt jetzt wieder ab.

Da purzeln hoffentlich die Kilos auch wieder hurtiger.


Ab in Woche vier, *jupiduh!* ūüėćūüĎćūüíÉūüēļ

Die n√§chsten f√ľnf Wochen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    franziska bichler (Dienstag, 22 Januar 2019 11:18)

    bitte kann ich von den ersten 4 wochen auch so speiseplan haben,,, wäre sehr dankbar

    möchte wieder einsteigen in das programm,,,, hat mir damals auch sehr geholfen

  • #2

    Wolfi (Dienstag, 22 Januar 2019 11:26)

    Hallo, Franziska!
    Wegen dem Speiseplan: Nun, ich kann es nat√ľrlich nicht verhindern, wenn Du ihn "einfach verwendest" - ich denke jedoch, dass eine Beratung bei der Moni (hab ich im Text verlinkt) sicher von Vorteil ist.
    Denn dieser Plan basiert auf einer Erstuntersuchung (zB was ich nicht so gut vertrage etc etc) und ist sicher individuell. Ganz zu schweigen von irgendwelchen Unversträglichkeiten, die Du hast und die diesen Plan nicht verwendbar machen.
    Alles Gute und viel Erfolg! :-)

    Wolfi