· 

Floaten und Schafmilcheisessen: Wieder am Wolfgangsee!

Man(n) trägt wieder großen Hut! *LOL*
Man(n) trägt wieder großen Hut! *LOL*

Es war mal wieder soweit:

Das Wetter kaiserlich - ab in den Marcello und gen Westen! :-)
Diesmal ging es wieder an den Wolfgangsee - jedoch nicht zum Campingplatz Berau wie zu Ostern.

Wir waren mit unseren Freunden Petzi und Hans verabredet - die beiden Kinders Lena und Raffi waren diesmal mit ihrem niegel-nagel-neuen Wohnwagen auch mit von der Partie... *FREUDE HERRSCHT!*

Ein Stamm-Campingplatz von den beiden ist der "Lindenstrand" - direkt am Wolfgangsee und mit wunderbarer Infrastruktur, wie sich später noch herausstellen sollte. Wir bekamen anfangs einen etwas kleinen Platz (sonst war ja schon alles ausgebucht) unter einem sehr niedrigen Obstbaum - doch den haben wir gleich mal eingetauscht in einen sehr feinen, geräumigen Platz auf der Sommerwiese. Top!

check: die sanitären Einrichtungen.

Wir waren wirklich positiv überrascht:
Alles war tippi-toppi, eigentlich auf Hotel-Level. Sowas mögen wir ganz dolle.

Es gibt einen sehr gut bestückten Supermarkt, frisches Gebäck sowieso und auch eine pipifeine Hundedusche. Sogar eine Wäsche-Zentrifuge für die Badehose! Seeeehr retro, seeeehr fein! :-)

Apropos Badehose:
Natürlich waren wir nur einen Steinwurf vom Strand entfernt - sofort nach dem Aufstellen haben wir uns wagemutig in die Fluten gestürzt. Sooooo herrlich!

Das Wasser: Bacherlwoarm!

Es war einfach herrlich zum Herumfloaten mit der Luftmatrazza - der Zweierhase hatte ja seinen großen Hut - also seine Badeinsel - mit. Trè schiiiieck!

*blööök!!* - Schafsmilcheis-Essen beim Seegut Eisl.

Das "Seegut Eisl", ein paar Gehminuten entfernt, war ein "heißer" Tipp von unseren Freunden: Es soll dort das genialste Schafmilcheis geben.
Na, da simma natürlich gleich hinflaniert.

Und fürwahr: Ein wirklicher Hochgenuß, dieses "Heidelbeer-Rosmarin"-Eis oder das "Graumohn"-Eis. Oder das "Marille-Topfen"-Eis. Yummieyumm!!!

Überhaupt genialisch:

Der "Schafsmilchprodukte"-Verkaufsapparat.

Da kann man ordentlich einkaufen - feinste Käse und Joghurts, auch Eis im Großpack für zuhaus. Oder das Wohnmobil :-).


wie (hunde)freundlich ist der "Lindenstrand" Campingplatz?

Also, eines muss man gleich zu Beginn sagen:
Die Familie Leitner ist wirklich eine der nettesten Campingplatz-Betreiberfamilien, die wir bisher hatten.
Alles ging easy cheesy, der Platzwechsel und sonst auch wirklich nett gewesen dort.

 

Tina und Ike fanden den Platz auch super, wenngleich nicht gaaaanz optimal:
Sackerlspender gab es nur einen einzigen auf der (im Umbau befindlichen) Hundewiese, sonst leider nicht.

Hundestrand gab es auch keinen :-(  - also mussten die Mäuse im (klimatisierten) Womo bleiben.

Aber es gab eine superfeine Hundedusche.

Wir würden sagen: 3,50 von 5 Hundeknochen-Empfehlungspunkte.

Unser Fazit.

Wir haben's sehr genossen am "Lindenstrand".

Das direkte Zugang zum Wolfgangsee (Info to self: Die Stellplätze 36, 37 und ähnlich sind der absolute Hammer. Dranbleiben, irgendwann kriegen wir sie *lol*) war ein Hit, die Sanitäranlagen und der Supermarkt ebenso.

Einzig weniger gut:
Wenig Mistkübel fürs Gackerlsackerl und auch nur einen Spender. Kein Hundestrand.

 

Aber sonst:

ABSOLUT GENIAL!

Vier Marcello-Empfehlungspunkte!
Vier Marcello-Empfehlungspunkte!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Hase II (Donnerstag, 11 Juli 2019 17:55)

    Nicht zu vergessen die schall- und geruchsdichten Einzeltoilett-Kabinen! Bei gewissen Verrichtungen ist Privatspähre schon sehr angenehm :-)