┬á┬Ě┬á

Schweden mit Marcello - Tag 11.

Sm├Âgen *muss* man m├Âgen!

Man glaubt es nicht:

Heute haben wir einen Ruhetag. ­čśä

Will hei├čen: Wir ├╝bernachten und fahren erst wieder morgen weiter.

Ruhetag bedeutet aber nicht, dass wir unt├Ątig sind. Neinneinnein.

Wir haben einen Ausflug in die idyllische Kleinstadt Smogen geplant - und es wurde echt sch├Ân ein bisserl kitschig mit dem Schwedenthema. ­čśé

Hier ist ein schmuckes Hauserl neben dem andren...und das auf ├╝ber einen Kilometer langen Holzsteg. ­čśŹ

Wir bestellen uns ein Schrimpsbroterl und einen Sprudel - und schauen uns gut zwei Stunden die vorbeiziehenden Menschen an...­čśÄ­čśä

Und den Schifferln schauma auch zu beim Vorbeituckern. Und uuuuuur viel Hundserln gibt's hier! ­čśŹ

Irgendwann mussten wir halt auch wieder heim. Und gingen noch ein St├╝ckerl weiter am Holzweg - bis wir zum Wohl pittoreskesten Ort kamen... Hier galant pr├Ąsentiert vom Zweierhasen. ­čśü

Weiter ging's... Wieder ├╝ber die hohe Br├╝cke mit dem supergeilen Ausblick.

Die Stadt Sm├Âgen sollte man sich unbedingt angesehen haben. Wir waren wirklich sehr happy mit unsrem 14 Kilometer walk. ­čĽ║­čĽ║

Da hamma uns am Abend was Gscheites verdient - selbstgemachte Hotdogs ­čîş­čîş bei Sonnenuntergang.┬á ÔŁĄ´ŞĆ

Kommentar schreiben

Kommentare: 0