· 

Unser kleines, feines Adventstandl.

So.

Man sagt ja: "Wenn einmal die stille Zeit vor√ľber ist, wird es wieder ruhiger"... ūüėČ

In diesem Sinne komm ich jetzt endlich mal wieder dazu, unseren Blog mit ein paar Beitr√§gen zu f√ľttern. (WIR sind ja eh ordentlich abgef√ľttert √ľber die Feiertage *g*.)

 

Und ich komme zu einem Herzensding, das der Zweierhase letztes Weihnachten auf die Beine gestellt hat.

 

Keine Adventmärkte in Wien? 

Doch! 

Einer hatte ge√∂ffnet! ‚ėĚÔłŹ

Drauß'den, in der wunderschönen Donaustadt!

Wer jetzt "*HUCH!* denkt, ob der pöhzen pöhzen Corona-Zeit, den verstehen wir eh.

Es war dem Ganzen eine gr√ľndliche √úberlegung vorangestellt gewesen gehabt, denn es ist ja dann doch nicht so easy.
Jeder hat Familienkontakt zu den "neuralgischen Tagen" (also 24.12. und folgend) und die Eltern von uns sind alle keine knackigen 50 mehr. (Bald schon eher wir alle! ūüėā)¬†


Also macht man sich Gedanken, wie man in den letzten zwei, drei Wochen vor Weihnachten noch m√∂glichst viele Freunde m√∂glichst sicher und dennoch gem√ľtlich treffen kann.


Eines war fix:
Es gibt Aufstrichbr√∂t'sche. ūüėčūüėĀ

 

Der Zweierhase läuft zur höchstform auf.

Es war an einem Freitag.

Ich kann mich ganz genau dran erinnern.

Wir saßen und aßen.

Am Tische, zu Hause.

Gar keine Weihnachtsdeko am Tisch - es war alles noch prä-natal.

Da kam dem Zweierhasen ein "HEUREKA!!"-Gedanke und er war in-der-Sekunde völlig aus dem Häuschen.

 

"Wir machen ein Adventstandl f√ľr unsere Freunde!"


ūü•≥ūü•≥ūü•≥

Ich war (noch) ein bisserl skeptisch.

Nicht nur wegen der ganzen Hackn, sondern auch wegen etwas ganz Essentiellem:
Wie soll das denn organisatorisch funktionieren? 


Ich mein...die große Advent-Party ist ja erstens weder besinnlich noch zweitens erlaubt.


Aber wer meinen Hasen kennt (und meine Konsequenz, ihm einen Herzenswunsch zu verwehren), der wei√ü: Bis zum Umsetzung dauerte es dann nimmer lang. ūüėāūüėāūüėā

Am nächsten Tag wurde getackert, Verteilerkabel verlegt (was laut Auskunft des Zweierhasen die größte Challenge am Ganzen war - soviele Steckdosen hatten wir noch nie an einem Fleck! Es lebe die Illumination! Es lebe die Konsumation!! *g*), und ich merkte, wie sehr es ihm Spaß machte.


Also ging es am Samstag zum Großhandel und ich kaufte Deko-Schnickschnack galore ein.

Und √ľberraschte meinen euphorischen Hasen w√§hrend des Leintuch-Tackerns mit einem Kofferraum voller Chi-Chi!¬† ‚ú® ‚ú® ‚ú® ‚ú®¬†

Da war alles noch "in Rohfassung"... aber schon fix fertig im Kopf vom Zweierhasen... :-)
Da war alles noch "in Rohfassung"... aber schon fix fertig im Kopf vom Zweierhasen... :-)
Gl√ľhwein gab's nat√ľrlich auch. Eh klar.
Gl√ľhwein gab's nat√ľrlich auch. Eh klar.

Nun, am Abend war alles ferddisch.

Der Zweierhase √ľbergl√ľcklich und ich war - baff.

Es hatte wirklich einen unglaublichen Charme, hier am Ende eines Firmengrundst√ľcks mitten im Industriegebiet.¬†

Wer hätte das gedacht?

Mit der passenden Musik, duftenden Maroni und Gl√ľhwein, Kexerln in verschiedendsten Ausf√ľhungen und - zum Aufw√§rmen - einer g'schmackigen Gulaschsuppe waren wir kulinarisch ger√ľstet.¬†


Blieb nur noch die Frage, wie man wen¬†und wann einladen kann.ūü§Ē

Die Sache mit den Corona-Vorschriften.

Dass wir die ganze Geschichte rund um Lockdown, Menschen-Hotspots und dergleichen ernst nehmen, sei mal festgehalten ‚ėĚÔłŹ.¬†


Und es war einer der wichtigsten Punkte, die wir in der Planungsphase ber√ľcksichtigt haben (Gen√ľgend Babyelefanten-Abstand, gen√ľgend frische Luft, etc etc)


Also haben wir uns erst einmal eine Liste von Freunden gemacht, die wir gerne einladen wollten. Und es kam dann doch ein ordentliches Gr√ľppchen zusammen ūü•į



Nun - gel√∂st haben wir das mit (mehr oder weniger "gem√ľtlichen") Time-Slots.ūüēíūüēĒūüē°

Also: Es gab fixe Zeitspannen, an denen wir jeweils immer nur eine Einladung zu Besuch hatten (also eine Freundin/einen Freund mit Begleitperson aus dem gleichen Haushalt). Diese Slots hatten wir mit¬† zwei Stunden gemessen - die "Kernzeit" waren 1,5 Stunden (mit einer halben Stunde Toleranz f√ľr zu-sp√§t-Kommer oder -Geher). Das alles in die Planung einkalkulierend, simma gleichzeitig draufgekommen, dass sich unser ganzes Projekt dann √ľber drei Wochenenden, genauer gesagt f√ľnf Abende ziehen wird *LOOL*.

 

Na, kein Problem. Es geht sich aus. Ist ja noch Anfang Dezember.

Also: Gleich mit der Planung begonnen ūüí™ - und zu unserer gro√üen Freude:
Es waren fast alle suuuuper flexibel und haben sich an ihre Time-Slots terminlich gehalten. Sehr p√ľnktlich sogar!

Die letzten werden die längsten sein.

Logisch auch, dass es sich die Freunde mit den letzten Time-Slots des jeweiligen Abends "am gem√ľtlichsten" machen konnten. Aber: 20:00Uhr war dann Schlu√ü. Ausgangs-Sperre is'! Da mussten alle wieder abd√ľsen.


Und die beiden Hasen ūüźįūüźįsa√üen dann noch ein St√ľndchen oder l√§nger am knisternden FeuerchenūüĒ•ūüĒ• und lie√üen den Abend und die Gespr√§che bei einem Glaserl Wein Revue passieren. Es gibt ja keine Nachbarn - das ist schon sehr sehr fein. Das Ende des Abends bestimmte rein unsere M√ľdigkeit ūüėČ

So haben wir dann drei Wochenenden lang gemacht... und es war eine der sch√∂nsten Vorweihnachtszeiten √ľberhaupt.

Hätte man das gedacht?

Jetzt?

2020?

Mit all diesen Widrigkeiten?

 

Nun, es geht.

Wenn man sich was ausdenkt und was tut.

Und es sich so richtig schön macht in der "kleinen Welt", in der wir uns gerade befinden.

Das schönste Weihnachtsgeschenk

Ich muss sagen:
Wir beide waren von der Reaktion unserer Freunde (und der Family plus den Firmenm√§dels) wirklich¬† ger√ľhrt.

 

"JETZT ist Weihnachten...!"

"Zum ersten Mal hab ich sowas wie eine Vorfreude auf Weihnachten hier bei Euch...!"

 

...es war einfach super sch√∂n zu sehen, wie sehr man v√∂llig √ľberrascht war von unserem Adventstandl ūüėć


Und wie schnell die Leute in eine besinnliche, nette Plauderstimmung gekippt sind.

Es war wirklich¬† ein (Weihnachts-)Geschenk f√ľr alle - und f√ľr uns nat√ľrlich auch ‚ú®‚ú®‚̧ԳŹ

 

Eine der besten Ideen der letzten Jahre - dank dem Zweierhasen mit seinem tollen Plan ūüíč - und unseren Freunden. ūü§ó

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Sara (Freitag, 08 Januar 2021 09:13)

    Danke euch & grazie mille!!! Es war so schön und eine wahre Wohltat!
    The best(s) & only one(s) H&H

  • #2

    richard (Freitag, 08 Januar 2021 09:40)

    super idee, sehr nett gemacht! danke!

  • #3

    Hans-Georg (Freitag, 08 Januar 2021 09:46)

    Tolle Idee und sehr kreativ. Ihr seid toll!

  • #4

    Brigitte groß (Freitag, 08 Januar 2021 11:30)

    Es war soo weihnachtlich und gem√ľtlich und ein Lichtblick in Zeiten wie diesen!! Vielen Dank f√ľr eure M√ľhe!

  • #5

    Wolfi (Freitag, 08 Januar 2021 16:19)

    Danke, ihr Lieben. *knuddel* :-))

  • #6

    Annette (Samstag, 09 Januar 2021 10:50)

    Es war so sch√∂n, so gem√ľtlich und richtig, richtig weihnachtlich! Danke sch√∂n!

  • #7

    Sabine (Samstag, 09 Januar 2021 11:28)

    Es war sooo sch√∂n! Ich finde dass man immer wieder von euch lernen kann, wie man das Leben ‚Äězelebriert ‚Äě. Ein Lichtblick in dieser kontaktlosen Zeit. Die Br√∂tchen ein Schmaus, der Gl√ľhwein ein Gedicht. Das Feuerchen und die Gesellschaft erw√§rmte unsere Herzen. Danke und bussiiii