· 

Allweglehen - Camping mit cinque stelle!

Die Geburtstagsfeierlichkeiten beginnen.

Und mit den f√ľnf Sternen ist es auch schon genug mit den Tipps, welchen Burzltag wir beide heuer feiern werden...ich im Juni, der Zweierhase im September. ūüėČ

 

Und f√ľr den Beginn der Festival-Woche entf√ľhrt mich der Hase in's benachbarte Bayern, zu unseren bundesdeutschen Freunden. Wobei: Gleich zu Beginn h√∂ren wir von Volker: "Nur dass das klar ist - ich bin ka Deitscher, in bin a Bayer!!"¬†ūüėāWir m√∂gen ihn. Er darf uns massieren. ūüĎć

Wir passieren die Grenze und nach wenigen Kilometern sind wir schon da: Camping Allweglehen bei Berchtesgaden.

 

Wir hatten Gl√ľck:

Unser Platz war neben einem (unbesetzten) Dauercamper und mit gro√üartiger Sicht auf das Bergpanorama. Schon mal ein sehr feiner Anfang! ūüĎĆ

(c) Camping Allweglehen
(c) Camping Allweglehen

Das Feine an diesem Platz:
Gleich nach den darunterliegenden Chalets war der Ausgang f√ľr die morgendliche und abendliche Gassi-Runde - da waren wir gleich mal drau√üen. Keine ewigen Wanderungen durch den Campingplatz und das unvermeidliche Markieren hier und dort ūüėČ. Das ist schon mal stressfrei f√ľr Herrl und Hundsl.

Auch das Sanitärhaus war um's Eck, alles soweit feini.

Privatbad und andere Annehmlichkeiten...

Der Zweierhase hatte ein besonderes Zuckerl vorbereitet:

Nicht das allgemeine Bad war f√ľr uns gedacht - nein, nein: Wir hatten ein (noch dazu ziemlich geiles) Privatbad, das nur f√ľr uns zur Verf√ľgung stand. Wie geil ist das denn? ūüėć

Ich muss sagen:

Jetzt campen wir schon das siebente Jahr - und das war das bisher sch√∂nste Bad, das wir nur f√ľr uns hatten. Perfetto! ūüĎĆ

Der Campingplatz an sich.

Der von Familie Fendt betriebene Campingplatz ist wirklich das Feinste von Feinen... alles ist da, was man sich w√ľnschen k√∂nnte. Deshalb gab's vor kurzem auch noch das "S"uperior zu den f√ľnf Sternen dazu... ich glaub', in sowas Hochdekoriertem haben wir noch nie gecampt.

Schwimmbad, Sauna, Solarium, Massage (hamma nat√ľrlich gmacht!), Fusspflege, Gesichtspflege (auch erledigt!) und ein Restaurant, das wirklich fein und bodenst√§ndig serviert... da passt alles.

(Die Portionen von Kellner Rudi und seinen Kollegen war wirklich mehr als reich bemessen... wir hatten den gr√∂√üten Ofen-Erdapfel evaaar. Unpackbar, eigentlich! ūüėĀ) Da kriegste was jeboten um Dein Jeld. Und einen guten Schm√§h obendrauf, als pers√∂nliches Extra vom Herrn Rudi.ūüėČ

Wanderung nach Berchtesgaden.

Nach einem kr√§ftigen Fr√ľhst√ľck - u.a. mit den Eiern von den gl√ľcklichen Sandra-Pipperln (wieder eins in rot dabei gewesen!) - sind wir aufgebrochen nach Berchtesgaden. Teilweise im Wald und daher angenehm k√ľhl, perfekt f√ľr die M√§use.

Berchtesgaden selbst ist - naja, man kann es am besten irgendwie mit dem Vergleich anderer Städte beschreiben: Irgendwie ein bisserl Bad Hofgastein, ein wenig Bad Ischl, eine Prise Bad Altausee... alles sehr schmuck, die Menschen gut gekleidet und die Fassaden frisch renoviert und in schönbrunnergelb gehalten (mit einigen riesigen freskenartigen Bildern drauf). Ein kleines Disneyland hier.

Viel Zeit war jedoch nicht:
Wir mussten um 15:00h daheim sein - Volker wartete!

Nun... da es schon ziemlich heiß war und die Mäuse hechelten wie zwei Ackergäule, war die Entscheidung fix: Ein Taxi muss her!

Aber das war schwieriger als gedacht: Mit zwei Hunden findet sich so schnell kein Taxler.

Am Ende ging es nach Bem√ľhungen der Taxizentrale doch noch und wir kurvten schnell nach Haus und genossen noch drei Stunden herrlichste Massasch.

Vorher war aber noch ein Pfiff als Belohnung am Plan... aus frisch erstandenen Glasln. Sooo nett. ūüėć

Das abendliche Gel-ape-eria Spettacolo.

Ein bisserl hat's mich an diese "Rattenf√§nger"-Geschichte erinnert, obwohl es ja eigenlich Kinder waren, die an diesem Abend einer kleinen motorisierten Eisdiele hinterhergelaufen sind. ūüėĀ

Auf jeden Fall war es absolut bezaubernd, was uns am Abend beim Relaxen mit s√ľ√üem Glockenspiel da am Campingplatz √ľber den Weg gefahren ist.

Eine GEL APE RIA!

Eine ausgesprochen nette Idee, die ihr Zielpublikum nicht verfehlte... ūüėČ

(es wurde Haselnuss/Stracciatella und Schokolade/Hollunder ūüėĀ)

Ausflug an den Königsee.

Bevor wir am Sonntag heimd√ľsten, musste es einfach noch sein: Ein Stopp am Touri-Magneten "K√∂nigssee".

(Bitte! Nicht verwechseln mit dem K√∂nigsee (mit einem -s-) - denn der ist ja gaaanz woanders in Germanien. Hab ich auch grad gelernt vom Online-Lexikon meines Vertrauens...ūüėČ)

Und obwohl hier auch jedes noch so kleine Klischee präzise nachgebaut und wirklich nix ausgelassen wurde (Romy Schneider-Ausstellung!), fanden wir's eigentlich sehr nett.

Also - den See und die Nat√ľ√ľ√ľr. Die Standln waren nat√ľrlich vernachl√§ssigbar, aber - jo meeei. Soll halt sein. M√ľssen ja auch was verdienen, die Bayern.

Eines war geilo:

Die Wanderung entlang des K√∂nigssee-Ufers... da konnten die M√§use auch mal reinhoppi machen und sich abk√ľhlen.

Genialisch!

Unser Fazit.

Camping Allweglehen hat alles, was man sich von einem F√ľnf-Sterne-Campingplatz w√ľnscht.

Man muss allerdings doch a bisserl aufpassen: Es gibt Fleckerln, wo wir auf keinen Fall h√§tten stehen wollen. Da muss man halt vorher recherchieren oder sich Tipps holen - deshalb schreiben wir das auch noch rein ūüėČ.

 

 

 

 

 

 

 

Das hier w√§re f√ľr uns ein No-Go gewesen... aber wir hatten Gl√ľck.

Also - Platzplan runterladen und genau schauen...

 

(Wir standen auf der "Gr√ľnsteinterrasse", auf Platz 2. Das war ein absoluter Top-Platz!ūüĎĆ)

 

"M√∂rserplatz" oder "Sonnenterrasse" w√§re ned unsres gewesen.ūüėģ

Wohnw√§gen und (gro√üe) Vorzelte waren da Schluss-an-Schluss, sowas geht ja gaar ned. Aber wie alles im Leben - es ist eine rein subjektive Betrachtung ūüėČ

Sanit√§r (*hach*, dieses Mietbad! ūüėć), Gastro, das Schwimmbar, der Platz allgemein... absolut top.

Wir kommen hier sicher mal wieder, wenn wir in der Gegend sind.

Tina und Ike waren auch happy - ein bissi mehr Gackerl-Spender und -k√ľbel w√§ren vielleicht auch noch fein gewesen... aber das ist nun wirklich nur eine kleine Kritik an einem gesamtheitlich sehr hohen Niveau.

 

Eine Empfehlung!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0