Campingplatz oderhaff


Anfangs hätten wir fast einen Stellplatz vis a vis von der Rezeption bekommen - doch gottseidank war dann doch noch was frei am Campingplatz. Zu unserer Überraschung war das sogar ein fantastischer Platz unter Schwarzkiefern und mit keinem Nachbarn (bis auf unbewohnte Dauercamper-Häuserln).

Der kleine aber feine Privatstrand zum Stettner Haff war reizend - auch die nahegelegenen Ortschaften konnten mit dem Roller fein erreicht werden.

Einkaufsmöglichkeiten gibt es am Platz keine - dafür muss man in den nächsten Ort fahren/gehen.

Einer der schönsten Plätze unseres Ostsee-Urlaubs!

unsere bewertung.

Hundetauglichkeit


Es gibt einen Hundestrand und auch Sackerlspender am Weg dorthin.

Da die Betreiberfamilie auch einen Hund hat, waren wir mit Tina und Ike nicht nur toleriert, sondern richtig willkommen. Super!

Außerhalb des Campingplatzes kann man fantastisch mit den Hunden spazieren gehen - und sie auch frei laufen lassen. Genial.

Platzangebot / Wohlfühlfaktor


Wir hatten echt viel Platz - und waren völlig ungestört.

Unter den Schwarzkiefern zu sitzen und zu grillen war fantastisch... man sollte sich aber informieren, ob Grillen erlaubt ist - hin und wieder gibt es wegen der Dürre eine Brand-Vorwarnstufe und da ist es dann verboten.

Ausstattung des Platzes


Sanitäranlagen sind voll ok - es gibt aber keinen Shop für Grundnahrungsmittel (nur für Bier *g*).

Wasserentnahmestellen sind auch eher rar gesät, da muss man mit der Gießkanne hin.

Der "eigene Strand" ist Gold wert... wir haben ihn sehr genossen.

Sonst: Super!

Blogbeiträge

Ostseeurlaub 2017 - Tag 2: Das Geheimnis um die 'Eierschecke'.

Wir haben die Elbe gesehen!


Bevor wir auf die Autobahn zurückfuhren, machten wir Stopp in Rathen, um uns die wunderbare Brücke anzuschauen. ('Was? Sie kennen DIE BRÜCKE nich???')

Und das Flüsschen.

(Die Nonne hat sich netterweise als Deko hingesetzt *LOL*)

Seeeehr pittoreske, diese Kulisse.

Den 2 Stunden Aufstieg hamma uns g'spart - ich war schon froh, dass ich wieder aus der Parklücke rausgekommen bin. Nur ned zvüh Stress im Urlaub! ;-)

Dann kurzer Stopp - etwas ist mir was ins Aug' ghupft: Komisches Wort!

mehr lesen 1 Kommentare

Ostseeurlaub 2017: Campingplatz 'Oderhaff: WIR SIND AM WASSER!!!

'Brauchen Sie auch Strom??' - fragt mich die Frau Sechting-Stoppa und runzelt die Stirn.


Ich muss meinen besten 'Weana Charme' raushängen lassen, aber es klappt:  Anstelle des per Mail vereinbarten Stellplatzes bekommen wir einen Campingplatz mit Alleinstellungsmerkmal 'Einzellage'.


Wie scheiß geil ist das denn? (*froi*)

Überhaupt: Die Königin des Campingplatzes 'Oderhaff' entpuppt sich von der runzligen Raupe zum sympathischen Tagpfauenfalter: Sie winkt uns aus ihrem Golf-Auto freundlich zu und nickt zufrieden, als sie Tina und Ike brav bei uns liegen sieht. :-)

Überhaupt: Sehr hundefreundlich, das erfreut!

Es gibt sogar einen eigenen Hundestrand, der natürlich nach dem Abstellen von Marcello und Anschließen des Stroms sofort inspiziert werden muss... OSTSEEEEEEEE!!! 

mehr lesen 4 Kommentare

Ostseeurlaub 2017, Tag 3. Autofrei!

Unter Schwarzkiefern schläft sich's prächtig...  Wenn man die Insektengitter immer brav zumacht! Es ist schon recht gelsig hier abends... 'Anti-Brumm' eine Grundausstattung.


Heute wurde nochmals der Hundestrand besucht, es gab ein Tagpfauenauge zu fotografieren! 

Und natürlich mussten die Mäuse ins Wasser. Eh  klar. Wir flanieren entlang des Stettner Haffs und es kam uns kein einziger Mensch entgegen. So mögen wir's!  *g* :-)

mehr lesen 0 Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare: 0