Mit der U1 direkt in die Therme.

Oder besser: ...direkt auf den Massagetisch! :-)


Sehr fein das:

Seit einer Woche ist die U1 länger: Sie hat fünf Stationen dazubekommen. Das hat den positiven Nebeneffekt, dass wir jetzt direkt vor die Haustüre der Therme Wien gebracht werden. 

Andere Leute haben das auch: Eine verkürzte Fahrzeit zum Pritscheln!
Andere Leute haben das auch: Eine verkürzte Fahrzeit zum Pritscheln!

Schön sieht das aus, wenn Stationen noch so nigel-nagel-neu sind. Das haben sie fein gemacht mit unserem Steuergeld. ;-)


Und weil alle Stationen so unterschiedlich ausschauen, hab ich sie natürlich allesamt fotografisch festgehalten.  (*lol*)

Wichtig zu wissen:

Nicht alle Züge fahren nach Oberlaa - manche bleiben in der Alaudagasse stecken, offenbar. ;-)

Aber wir haben den richtigen Zug erwuschen... Ist ja ned so schwer. ;-)


Fein war's dann im wohlig warmen Wasser, in der Massagekabin' mit Amir und Nikolai (*g*), in nach Papaya duftender Dampfkammer und im Meerwasserbecken mit gratis Sonnenuntergang. 


Belohnung für braven Lebensstil! :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    ossi1967 (Montag, 11 September 2017 12:18)

    "... mit Amir und Nikolai "

    Aber Fotos von den U-Bahn-Stationen... tsts :D

  • #2

    Wolfi (Mittwoch, 13 September 2017 08:49)

    Weißt Du, wie schwer es ist, massiert zu werden und dabei zu fotografieren? *g*
    Der Amir hätt Dir aber bestimmt gfallen... so a Südfrucht! *LOL*

  • #3

    ossi1967 (Mittwoch, 13 September 2017 10:33)

    Niemand hat gesagt, daß das Leben mit mir leicht wird... streng Dich halt an beim Fotografieren. *LOL*