Artikel mit dem Tag "Kieser"



Hase und Hase · 03. Januar 2018
Der Bernhard begrüßt uns am ersten Jänner mit einem strahlenden Lächeln (wie immer) und drückt uns zum Neujahrs-Glückwünsch die Hand. Wir freuen uns... und das motiviert halt auch (wie immer.) ;-) Und als uns heute - zum zweiten Mal simma heuer schon brav, jawoll! - der Simon was Administratives erledigt, meint er nur grinsend: "Seit 2013 seid's schon da! " Na serwas. Das fünfte Jahr! Zum 462sten Mal heut! Mag mann's glauben? Unglaublich, wie die Zeit davorrennt. Grad erst simma mitm...
11. April 2017
Gestern war der Hase ein bisserl arm: Den ganzen Radlweg hin zum und retour vom Kieser hab ich ihn mit der Beugung von italienischen Verben gequält. *lol* Aber er ist ja selbst schuld: Was kann er denn auch so gut italienisch? :-) können heißt potere. Ist aber leider unregelmässig, daher heißt 'du kannst' nicht 'potti' (*kchichi*) sondern 'puoi'. und so ging es die ganzen 18 Kilometer hin und her. ;-) Zuhaus angekommen, hab ich natürlich alles gleich in mein schlaues Buch schreiben...

04. September 2016
Es kommt eh so selten vor: Diesen Samstag waren Hase1 und Hase2 getrennt. *huch!* Naja, muss auch mal sein...nach dem ganzen Ge-urlaube zu weit auf (meistens) 6 Quadratmetern war das schon ok. *LOL* Und ich nutzte den Tag ordentlich aus: Drei Freundinnen bestanden ja schon seit langem auf eine elaborate Tratscherei und ich hatte den ganzen Samstag Zeit. Sollte sich ausgehen, also. ;-) Das Radl zum Packesel umfunktioniert ging's mal kiesern (muss sein) und dann diretissima zu der Aletta in die...

03. August 2016
Manchmal reicht und der Kieser einfach nicht, nein: Da wollen wir mehr. Es sind diese wunderbaren Sommerabende, wo wir uns nach vollbrachtem Gewichtestemmen auf die Radeln schwingen und kurzerhand beschließen: "Durch den Prater!" 😀 Will heißen: Wir nehmen den Zuschneider und strampeln über die wunderschöne Praterallee zur Steinspornbrücke zur Alten Donau.

29. Juni 2016
Moooaaaaah! Moooaaaaah! Moooaaaaah! Beim Heimradln vom Kieser hab ich heute ein Hasimandi entdeckt... Im Vorgarten einer Firma ganz in der Nähe von uns. Moooaaaaah! Sooooo liab!

08. Januar 2016
Jetzt ist sie wieder da: Die Zeit des geregelten Tagesablaufs, der masshaltigen Nahrungsmittelaufnahme, des eingeschränkten Weinkonsums. UND: der erhöhten sportlichen Aktivität. ;-) *Eigentlich* waren wir ja auch während der Feiertage nicht untätig...der 'Kieser' wurde zwar sporadischer aber doch besucht und die Mäuse wollen ja auch elaborat ausgelüftet werden. Aber diese Woche ging's dann halt richtig los und heute war bereits mein drittes Kiesern. stolz ich bin! :-)

18. Dezember 2015
Zwei Jahre marschieren wir jetzt schon wieder zwei bis dreimal die Woche zum Praterstern und stemmen brav die Gewichte an den Maschinderln. Die Trainer und Trainerinnen finden wir durchaus sympathisch; hin und wieder ergibt sich ein Schwätzchen hier oder ein Pläuschchen da... alles sehr kommod. (dass einige der männlichen Trainer recht ansehnlich sind und zu unserer Motivation beitragen, tut nix zu dieser Geschichte *g*) Heute allerdings erlebte ich was Aussergewöhnliches, was total Nettes....

10. August 2015
Mit schier blankem Hohn grinste mir die untergehende Sonne deppat ins Gesicht...(dass sie sich dabei so romatikhaschend im Wasser spiegelte, half absolut nichts.) Bereits fünf Kilometer waren wir geradelt und noch kein Fünkchen Motivation war bei mir zu entdecken. Der innere Schweinehund, nein: die riesen Warzenschwein-Bernhardiner-Sau heulte lautstark in der Gegend herum, dass a Freud' war. Oida! Sowas von null Bock auf kiesern! *grmpf*

26. Juni 2015
Mondieux! Parbleux! Beim Gesundheitsclub unseres Vertrauens hat sich einiges getan: Neue Gerätschaften wurden geliefert und die GPS-Positionen vieler Ertüchtigungsapparate durcheinandergewürfelt. Spannend! Das hat (die überaus witzige) Begleiterscheinung, dass die Trainerleins zu den - vorwiegend älteren - Damen und Herren wieseln und Sie - hörgeratekompatibel - fragen: 'SIND SIE SCHON RICHTIG EINGESTELLT???' Ich finde das sehr lustig. :-D

17. Juni 2015
Kiesern macht schön. Naja. Es macht schöne Sonnenuntergänge. :-) Wenn man zufrieden getanen Werks heimradelt, belohnt einen der Anblick des Sonnenuntergangs auf der Alten Donau. Herrlich! Kurz stehenbleiben, innehalten, sich freuen und dann weiterradeln. It's the simple things in life.